Opus gewinnt mit den jazzopen den LIVE ENTERTAINMENT AWARD (LEA) in der Kategorie „Konzert des Jahres 2018“

#Opuslive #lea2019 #jazzopen

Opus gewinnt mit den jazzopen den LIVE ENTERTAINMENT AWARD (LEA) in der Kategorie „Konzert des Jahres 2018“

Stuttgart – Der Stuttgarter Veranstalter Opus wurde bei der 14. Verleihung des PRG Live Entertainment Awards zusammen mit der MCT Agentur GmbH und dem Europäischen Astronautenzentrum (EAC) für das Konzert von Kraftwerk mit dem Special Guest Dr. Alexander Gerst am 20. Juli 2018 bei den jazzopen in der Kategorie „Konzert des Jahres 2018“ mit dem LEA Award ausgezeichnet. Die Verleihung des deutschen Veranstalterpreises fand am 01. April in der Festhalle der Messe in Frankfurt am Main statt.

Der Auftritt der sich immer rarer machenden legendären Elektro-Band Kraftwerk am 20. Juli 2018 auf dem Stuttgarter Schlossplatz allein war schon Highlight genug – als große Sensation sorgte allerdings zusätzlich noch die Live-Schalte zu ESA-Astronaut Alexander Gerst, der die Band und 7.000 jazzopen-Besucher um 21:50 Uhr Ortszeit aus der Internationalen Raumstation ISS mit „Guten Abend Kraftwerk, Guten Abend Stuttgart!“ aus dem All begrüßte und via Tabletcomputer mit Kraftwerk zum Song „Spacelab“ jammte.

Der Live-Kontakt aus knapp vierhundert Kilometern Höhe zum Schlossplatz wurde in enger und vertraulicher Zusammenarbeit zwischen Opus, dem Europäischen Astronautenzentrum (EAC) und Kraftwerk/MCT realisiert. Alexander Gerst hatte den geheimen Gastauftritt bereits vor seiner Abreise ins All mit Kraftwerk geplant. Mit dem Ziel, mit seiner Lieblingsband eine spezielle Version des Songs „Spacelab“ im Duett zu spielen, nahm er einen mit virtuellen Synthesizern konfigurierten Tablet-Computer mit an Bord. Die technische Herausforderung war die Überbrückung der Zeitdifferenz von 5 Sekunden und wurde auf Erden gelöst. Diese außergewöhnliche Aktion verbreitete sich weltweit über Agenturen, im Internet und TV-Sendern.

„Wir sind stolz auf diesen Award“, so Jürgen Schlensog, Managing Partner Opus Stuttgart. „Die Auszeichnung macht vor allem eines deutlich: Musik ist die universelle Sprache der Welt.“

Alexander Gerst und KRAFTWERK. Foto Quelle: Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH / Jazzopen

Promotion