Ludwigsburger Schlossfestspiele: Sasha Waltz & Guests, Fazıl Say, Oslo Philharmonic u.a.

#stuttgartfestival #ludwigsburgerschlossfestspiele

Die zweite Festspielwoche – Sasha Waltz & Guests, Fazıl Say, Oslo Philharmonic mit Klaus Mäkelä und Daniel Lozakovich sowie ein Ausflug mit den Wildstrings. Die Woche nach dem Eröffnungskonzert bietet in rascher Folge einige der großen Festspielhöhepunkte.

Sasha Waltz & Guests zeigen »Beethoven 7«, eine Choreografie der aktuellen Trägerin des Deutschen Tanzpreises auf Beethovens Sinfonie – ihr vorangestellt ist eine Choreografie zum Auftragswerk »Freiheit/Extasis« von Diego Noguera: live gespielte elektronische Musik, die sich auf Beethoven und sein Freiheitsthema bezieht. Für die beiden Vorstellungen am Donnerstag, 6. und Freitag, 7. Juni jeweils um 20 Uhr im Forum am Schlosspark sind Karten ab 35 Euro (für Festspielgäste in Ausbildung zu 15 Euro) erhältlich – in Kombination mit »Akram Khan Junglebook« (6. und 7. Juli) wird ein Tanz-Abo mit 20 Prozent Ermäßigung angeboten.

Beethoven 7 Sasha Waltz + Guests. Foto © Sebastian Bolesch

Während noch Sasha Waltz mit ihrer Compagnie im Forum gastiert, beginnt bereits Fazıl Say seine Künstlerresidenz: Am Freitag 7. Juni bringt der türkische Pianist und Komponist seinen Liederzyklus zur Lyrik türkischer Dichterinnen mit befreundeten Künstler*innen bei »Fazıl Say Friends« zur europäischen Erstaufführung – »Dünya Anne« findet um 20 Uhr im Kunstzentrum Karlskaserne statt. Nach einem anschließenden Künstlergespräch folgen mit »Fazıl Say Latenight« jazzige Improvisationen. Für den Doppelabend ist ein Kombiticket mit 20 Prozent Ermäßigung erhältlich. Am Samstag, 8. Juni spielt Fazıl Say dann im Forum am Schlosspark ab 20 Uhr sein Solokonzert mit Klaviersonaten von Mozart, Beethoven und Scarlatti sowie eigenen Werken.

Zwei junge Shootingstars kommen am Sonntag, 9. Juni um 19 Uhr ins Forum am Schlosspark: Der Dirigent Klaus Mäkelä, designiert für das Concertgebouw Orchester Amsterdam sowie das Chicago Symphony Orchestra, hat die musikalische Leitung beim Konzert seines aktuellen Orchesters Oslo Philharmonic und spielt an diesem Brahms-Doppelabend zusätzlich das Doppelkonzert in a-Moll als Cellist zusammen mit dem Geiger Daniel Lozakovich. Zeitgleich machen die Ludwigsburger Schlossfestspiele einen ihrer Gastspielausflüge ins schöne, verwunschene Bad Imnau: Im Fürstensaal spielen dort am Sonntag, 9. Juni um 19 Uhr die Wildstrings ihre »Songs of Travel« – die Mitgründer des STEGREIF.orchesters Sebastian Casper und Michael Riemer finden als Multiinstrumentalisten mit akustischen und elektronischen Mitteln einzigartige Fusionen aus Pop, Swing, Klassik und traditioneller Musik anderer Kulturen. Karten für die Veranstaltungen sind ab 20 bzw. 35 Euro (für Festspielgäste in Ausbildung ab 15 Euro) erhältlich.

»Frei Luft Musik«
Auf dem Marktplatz ist in der beliebten Reihe in dieser zweiten Festspiel-Woche das Posaunenquartett des Festspielorchesters zu erleben – und noch viel mehr: Denn an diesem Termin findet mit Beteiligung der Schlossfestspiele der Europa-Aktionstag des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Ludwigsburg statt: https://meinlb.de/europatag/

»Paket Schöner Abend«
Bei ausgewählten Veranstaltungen können Festspielgäste das »Paket Schöner Abend« buchen – rechtzeitig vor Konzertbeginn wartet in einem nahegelegenen Restaurant ein für sie reservierter Tisch, an dem sie pünktlich und passend bedient werden, sowie eine kleine Überraschung der Schlossfestspiele. In dieser Woche ist das am 6. Juni »Beethoven 7« (Restaurant Georges und Danza Restaurant & Weinbar), am 7. Juni ebenfalls »Beethoven 7« (Danza Restaurant & Weinbar), am 8. Juni »Fazıl Say Solo« (Danza Restaurant & Weinbar) und am 9. Juli »Klaus Mäkelä Brahms« (Danza Restaurant & Weinbar).

Die Reservierung erfolgt über das Kartenbüro der Schlossfestspiele: https://schlossfestspiele.de/gtla1he6gc#

Print Friendly, PDF & Email

Promotion