Kunst zum Dabeisein: Live-Painting auf der ARTe

#sindelfingen #kunstmesse

ARTe 2020
19. bis 22. März

Kunst zum Dabeisein: Live-Painting auf der ARTe

Bald findet in der Messe Sindelfingen wieder die Kunstmesse ARTe statt. Das junge Format ist inzwischen nicht nur am schwäbischen Mutterstandort, sondern auch in Wiesbaden sehr erfolgreich unterwegs – derzeit gilt es unangefochten als die führende Messe für zeitgenössische Kunst im gesamten Stuttgarter Raum. Die kapriziöse ARTe oszilliert in ihrem Charakter zwischen Kunst-Marktplatz und Kunst-Werkstatt, das Betrachten und das Erleben von Kunst kommen hier auf inspirierende Weise zusammen. So auch in diesem Jahr: Auf der ARTe 2020 führen ausgewählte Kunstschaffende der Freien Kunstakademie Römerstein vor, wie ein neues Kunstwerk entsteht – LivePainting zum Dabeisein! Gegenwartskunst aus der Region und darüber hinaus, präsentiert als modernes, quirliges Erlebnisformat: Mit diesem Rezept ging die ARTe im Jahr 2016 an den Start.

„Es war die erste eigenständige Messe für zeitgenössische Kunst in der Stuttgarter Metropolregion überhaupt“, erinnern sich die ARTe-Macher Ralph Hohenstein, Geschäftsführer der Messe Sindelfingen, und Andreas Kerstan, ein langjähriger lokaler Kunstmanager und Galerist. „Und wir wollten ein völlig neues Konzept.“

Kunst zum Sehen und Erleben
Ein luftiges, zwangloses Präsentations-Ambiente in einer aufgelockerten MesseArchitektur schwebte ihnen vor, überhaupt sollte das kunstinteressierte urbane Publikum auf der ARTe das Gefühl haben, selbst ein Teil dieses kreativen Marktplatzes zu sein. Ein Volltreffer, wie sich herausstellte: Heute gilt das quirlige, taufrische Format als die führende zeitgenössische Kunstmesse der Metropolregion Stuttgart, in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden feierte sie ebenfalls ein erfolgreiches Gastspiel. Am Mutterstandort Sindelfingen findet die ARTe inzwischen zum 5. Mal statt: Vom 19. bis 22. März zeigen wieder rund 120 ausgewählte Galerien und Künstler aus der Region, dem weiteren In- und dem Ausland auf rund 7000 qm Ausstellungsfläche in der Messe Sindelfingen ihre aktuellen Arbeiten.

Petra Nowak. Sie organisiert das Live-Painting auf der ARTe 2020 in der Messe Sindelfingen: Petra
Nowak, Künstlerin und Inhaberin der neu gegründeten Freien Kunstakademie
Römerstein. Bildnachweis: Petra Nowak

Live-Painting zum Miterleben
Die Kunst mit allen Sinnen erleben, in Dialog mit dem Künstler treten, dabei sein, wenn Kunst entsteht: Dieses Kernelement des ARTe-Konzepts wird auch in diesem Jahr wieder auf inspirierende Weise als „Work in Progress“ verwirklicht: Ausgewählte Kunstschaffende, die als Dozenten für die Freie Kunstakademie Römerstein arbeiten, werden auf der ARTe 2020 an deren Stand auf der Empore der Messehalle mit Leinwand, Pinsel und Co. hantieren und vor den Augen des Publikums ihr Kunstwerk entstehen lassen – Live-Painting zum Miterleben. „Die Künstler, denen man hier über die Schulter schauen kann, werden dabei mit unterschiedlichen Techniken arbeiten“, erklärt Petra Nowak, Inhaberin der Freien Kunstakademie Römerstein, die das LivePainting auf der ARTe 2020 organisiert. Neben ihrer idyllischen, neu im Biosphärengebiet Schwäbische Alb eröffneten Kunstakademie, in der sie mit einem Pool von 42 Dozenten Kurse vom kraftvollen Porträtzeichnen über Aquarellmalerei, Specksteinskulpturen und abstrakte Kunst bis hin zur modernen Enkaustik anbietet, nennt die Künstlerin auch die Galerie „Kunstfleck“ in Nürtingen ihr Eigen. Sie selbst ist schon gespannt, welche Bilder an den drei Tagen an ihrem Messestand entstehen werden: „Die Live-Painter entwickeln diese Werke spontan, direkt aus dem Moment heraus, das macht die Sache ja so spannend.“

„Impresario“ Andreas Kerstan freut sich ebenfalls schon auf die Kunst-Performance in der Messe: „Events wie diese machen die ARTe lebendig und zu einem greifbaren Erleben von Kunst. Genau diese Faszination wollen wir den Besuchern bieten.“ Das Live-Painting der Freien Kunstakademie Römerstein auf der ARTe findet im Obergeschoss der Messe Sindelfingen, Stand Nr. Z17, am Messefreitag, – samstag und -sonntag jeweils um 13 und 16 Uhr statt.

Die ARTe 2020 findet vom 19. bis 22. März in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine festliche Vernissage mit Eröffnungstalk am 19. März von 17 bis 21 Uhr. Am Fr und Sa ist die Messe von 11 bis 20 Uhr geöffnet, am So von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 15 €, ermäßigt 10 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Weitere Informationen: www.arte-messe.de

Promotion

Eine Antwort zu Kunst zum Dabeisein: Live-Painting auf der ARTe

  1. Coronavirus: Kunstmesse ARTe muss abgesagt werden

    Bis zum Schluss haben die Sindelfinger Messemacher alles gegeben, damit ihre junge, vom 19. bis 22. März geplante Kunstmesse ARTe stattfindet.

    Jetzt muss die Messe wegen des Coronavirus (gemäß Erlass des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg am 11. März 2020) leider abgesagt werden.