Institut français Stuttgart – Veranstaltungen März 2020

#Institutfrançais

Institut français Stuttgart – Veranstaltungen März 2020

Im März erwarten Sie einige Highlights. So freuen wir uns, Ihnen den Goncourt-Preisträger des Jahres 2017 präsentieren zu können, der sein frisch auf Deutsch erschienenes Buch “Krieg der Armen” im Gepäck hat. Neben einem deutsch-französischen Wirtschaftsgespräch zum Thema Künstliche Intelligenz im Gesundheitssektor, widmet sich die neue Ausstellung in unseren Räumen junger französischer Kunst. Die Vernissage findet am 12. März um 19 Uhr statt.
Bis zum 6. März haben Sie noch Gelegenheit die Ausstellung “Mauer aus Kunst” anzuschauen.

Und natürlich unbedingt zum Vormerken, die im zweijährigen Turnus stattfindenden Französischen Wochen. Zeitraum ist in diesem Jahr der 18. bis 29. März. Mit dem Schwerpunkt Afrika und die Frankophonie haben wir gemeinsam mit Partnern ein vielfältiges Programm organisiert. Mehr als 50 Veranstaltungen fördern den kulturellen Austausch in der Großregion Stuttgart. Eine separate Pressemitteilung ist Ihnen bereits in der vergangenen Woche zugegangen.
Institut français Stuttgart

Ausstellung „Mauer aus Kunst“
bis Fr 06.03. | Institut français Stuttgart | Schlossstr. 51, 70174 Stuttgart | Eintritt frei | Öffnungszeiten:
Do 14-18 Uhr u.n.V
Eine Mauer aus Kunst. Anlässlich des Doppeljubiläums „10 Jahre DFJW-Juniorbotschafter*innen-Netzwerk & 30 Jahre Mauerfall“ hat sich eine Gruppe aus neun aktuellen und ehemaligen DFJWJuniorbotschafter*innen das Ziel gesetzt, das Thema „Mauer“ aus einer anderen Perspektive zu betrachten: Abstrakt nämlich.

Angelehnt an ein Projekt des Berliner Künstlers Ulrich Thon unter dem Titel „20.000 Bilder – 20.000 Spenden“ und in Kooperation mit ebendiesem haben Schüler*innen, Studierende und anderen Interessierte im Zeitraum von April bis September 2019 Bilder im Format 30 x 30 cm angefertigt und somit eine „Mauer aus Kunst“ erarbeitet. Anschließend wurden die Bilder zu einer Collage zusammengestellt.

Bei Betrachtung dieser „Mauer aus Kunst“ fallen dem Beobachter die unterschiedlichen Assoziationen mit dem Begriff „Mauer“ auf – durchaus auch abhängig vom Wohnort der jungen Künstler*innen. Die realisierten Bilder werden nach ihrer Funktion als Mauersteine dem sozial-ökologischen Projekt von Ulrich Thon gespendet. Eine Initiative des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Grafik: Institut français Stuttgart

Jour fixe du cinéma Sibyl – Therapie zwecklos (Justine Triet, 2019, 100 Min.)
Mi 04.03. | 20 Uhr | Delphi Arthaus Kino | Tübinger Str. 6, 70178 Stuttgart | OmdU | 8€ | www.kinoheld.de
Psychotherapeutin auf Sinnsuche. Schon seit Jahren versauert Sibyl (Virginie Efira) in ihrem Job als Psychotherapeutin. Nach langer Zeit beschließt sie, wieder zu ihrer eigentlichen Leidenschaft zu finden: dem Schreiben. Der Auslöser dafür ist Margot (Adèle Exarchopoulos). Sibyls neueste Patientin ist eine aufsteigende Schauspielerin und eine schier unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Sibyl ist fast bis zur Besessenheit von Margot fasziniert und gerät mit der Zeit immer mehr in den Strudel von Margots aufregendem Leben. Dabei wird Sibyl immer öfter auch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Arthaus Filmtheater GmbH.

Mehr unter wwww.stuttgart.institutfrancais.de

Promotion

Eine Antwort zu Institut français Stuttgart – Veranstaltungen März 2020

  1. Französische Wochen 2020
    18. bis 29. März 2020 im Großraum Stuttgart

    Angesichts der sich täglich ändernden und beschleunigenden Entwicklung der weltweiten Verbreitung des Coronavirus haben wir uns entschieden, die Auftaktveranstaltung zu verlegen. Die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher, unserer Partner, sowie allen Mitarbeitenden hat oberste Priorität.

    Die Tanztheaterperformance “Pièce d’actualité n°11 : Trop d’inspiration” wird auf den 13. Oktober verschoben. Wir werden Sie zum entsprechenden Zeitpunkt näher unterrichten.

    Alle anderen Veranstaltungen des Institut français Stuttgart und seinen Partnern werden zum jetzigen Zeitpunkt wie geplant stattfinden.