German Jazz Trophy 2020 der Sparda-Bank Baden-Württemberg geht an Arturo Sandoval

#jo20 #GermanJazzTrophy

German Jazz Trophy 2020 der Sparda-Bank Baden-Württemberg geht an Arturo Sandoval

Der US-amerikanische Trompeter Arturo Sandoval wird mit der German Jazz Trophy 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert sowie mit einer Statue des Stuttgarter Bildhauers Otto Hajek. Er wird verliehen von der Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg, der neuen musikzeitung und JazzZeitung.de

Aus der Begründung der Jury: Arturo Sandoval ist ein ausgezeichneter Virtuose mit außergewöhnlichem Tonumfang und darüber hinaus einer der erfolgreichsten Popularisierer des Jazz. Das hat er seiner Doppelausbildung als klassischer Trompeter und Jazz- bzw. Latinjazz-Trompeter zu verdanken. Sandoval, der im Jahre 1990 von einer Tournee durch Europa nicht mehr in sein Heimatland Kuba zurückkehrte, ist auch musikalisch ein Grenzüberschreiter. Getragen von einer Welle der Latinjazz-Begeisterung machte Sandoval Karriere und trug mit dazu bei, Jazz einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Dabei schreckte er auch vor Ausflügen in den Smooth Jazz nicht zurück. Dank seiner Leidenschaft für den Jazz und die traditionelle, echte kubanische Musik, bleibt er in allen Genres authentisch. Auch was seine Instrumente angeht, ist Sandoval einer, der scheinbar keine Grenzen kennt: Der Multiinstrumentalist spielt nicht nur Trompete und Flügelhorn, sondern auch Klavier und auf hohem Niveau Latin Percussion. Wie viele großen Jazzinterpreten ist auch er Komponist, häufig im Sektor Filmmusik.

Foto © Arturo Sandoval

Kurzvita Arturo Sandoval: Der am 6. November 1949 in Artemisa, Kuba, als Sohn eines Automechanikers geborene Multiinstrumentalist hatte bereits im Alter von zwölf Jahren Unterricht an der Trompete. Mit 15 begann er ein Studium an der nationalen Schule der Künste (Escuela Nacional de Arte) in Havanna, das er 1967 abschloss. Sandoval strebte zunächst eine Karriere im Bereich der klassischen Konzertmusik an. Er trat u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra und dem Leningrad Symphony Orchestra auf und fand die Anerkennung von Kollegen wie Maurice André und Adolph Herseth. Bereits 1967 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Orquesta Cubana de Musica Moderna, aus dem sich 1973 die Band Irakere entwickelte, der er bis 1981 angehörte. 1977 lernte Sandoval sein Idol Dizzy Gillespie kennen, der sein Mentor wurde und mit ihm bei Konzerten in Kuba auftrat. Im Laufe seiner Karriere arbeitete Arturo Sandoval u. a. mit Billy Cobham, Celia Cruz, Peter Erskine, Stan Getz, Dave Grusin, Herbie Hancock, Woody Herman, Michel Legrand, T. S. Monk, James Moody Chico O’Farrill, Bill Watrous sowie dem Komponisten John Williams und dem Boston Pops Orchestra. 1988 war er Mitglied von George Gruntz Concert Jazz Band. Sandoval wurde bereits mit 10 Grammy Awards ausgezeichnet und 19 Mal für einen Grammy nominiert. Weiter erhielt er 6 Billboard und einen Emmy Award.

Die Verleihung der German Jazz Trophy 2020 findet als Eröffnungsveranstaltung der jazzopen Stuttgart 2020 im SpardaWelt Eventcenter am 4. Juli 2020 um 19:00 Uhr statt. „Wie jedes Jahr freuen wir uns sehr, mit der Verleihung der German Jazz Trophy die Jazzopen eröffnen zu können“, so Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg. „Wir sehen im Jazz ein wichtiges traditionelles Kulturgut, welches zu fördern und zu stärken schon seit vielen Jahren unser Ziel ist.“ Im Preisträgerkonzert wird Arturo Sandoval mit seiner Band zu hören sein.

Über die Stiftung Kunst und Kultur
Die German Jazz Trophy im Wert von 15.000 Euro wird jedes Jahr von der Stiftung Kunst und Kultur verliehen. Als eine von vier Stiftungen der Sparda-Bank Baden-Württemberg fördert die Stiftung Kunst und Kultur die Bereiche Musik, Literatur, darstellende und bildende Kunst sowie kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen in Baden-Württemberg. Ziel der Stiftung ist die Pflege und der Erhalt von Kulturwerten. Über die Arbeit der Stiftung Kunst und Kultur möchte die Sparda-Bank die kulturelle Vielfalt in Baden-Württemberg stärken, die Begegnung mit Kunst und Künstlern fördern und die Kommunikation und Kooperation zwischen den Kulturtreibenden unterstützen. Der Schwerpunkt der Förderung liegt vor allem im Nachwuchsbereich.

Promotion