Mit 300.000 Besuchern die beste CMT aller Zeiten

#cmt20

Rund 300.000 Besucher, 2161 Aussteller, hervorragende Noten: Stuttgarter Urlaubsmesse bricht in neue Dimensionen auf

Die beste CMT aller Zeiten

Die CMT hat ihren Status als weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit eindrucksvoll untermauert: „Wir freuen uns über rund 300.000 Besucher, die binnen neun Tagen unser Messegelände und die insgesamt 2161 Aussteller besucht haben. Ein absoluter Rekord!“, sagte Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, zum Abschluss der CMT 2020.

Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung, ergänzte: „Die CMT hat sich toll weiterentwickelt. Wir haben unser Angebot ausgebaut, das Profil in den Bereichen Tourismus und Caravaning weiter geschärft und damit unsere Besucher begeistert.“ Eine noch größere Vielfalt im Bereich Caravaning-Zubehör sowie der Schwerpunkt „Vanlife“, neue und attraktive touristische Destinationen, ein Rahmenprogramm mit über 600 Veranstaltungen sowie erfolgreiche Töchtermessen wie die Fahrrad- und Wanderreisen, die Golf- und Wellnessreisen sowie die Kreuzfahrt- und Schiffsreisen – für von Vacano der Schlüssel zum Erfolg.

Rahmenprogramm mit über 600 Veranstaltungen
Ein weiterer Erfolgsfaktor: Das deutlich ausgebaute Programm für Fachbesucher. Auf der neuen Plattform „CMTbusiness“ waren für Fachbesucher über 40 Veranstaltungen im Angebot. Ob fvw Destination Germany Day, Travel Market oder Stellplatz- und Marina-Gipfel bis hin zum Tag des Bustourismus – das Spezialprogramm der CMT lockte 33.000 Fachbesucher nach Stuttgart.

Zum zweiten Mal vergeben wurde der Outdoor Award Baden-Württemberg: 20 touristische Angebote aus dem ganzen Bundesland hatten sich beworben, auf der Messe feierlich ausgezeichnet wurden der Verein Trailsurfers Baden-Württemberg sowie der Tourenanbieter Cojote Outdoor und die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb für ihre Canyoning-Touren in der Falkensteiner Höhle.

CMT Rahmenprogramm

CMT-Partner mit viel Zulauf
Große Zufriedenheit bei den diesjährigen Partnern der CMT. Für das Partnerland Montenegro sei die diesjährige CMT-Partnerschaft „eine ausgezeichnete Möglichkeit gewesen, uns zu präsentieren“, sagte Dušanka Pavićević, stellvertretende Direktorin der Nationalen Tourismus-Organisation Montenegros, die sich ausdrücklich für die „exzellente Organisation und Betreuung durch das CMT-Team“ bedankte. „Wir sind absolut zufrieden!“ Zufrieden äußerte sich auch Martin Knauer, Pressesprecher der Tourismus Marketing Baden-Württemberg, des diesjährigen Outdoor-Partners der CMT. Ziel des Messeauftritts „CMT Spezial – Wilder Süden“ sei gewesen, „unsere Gäste zu überraschen, was es bei uns im Wilden Süden alles gibt. Das ist gelungen. Wir haben ein großartiges Feedback auf das Thema bekommen.“ Nicht zuletzt dank einer „gewaltigen Medienresonanz“, sei die CMT 2020 ein „wunderbarer Jahresauftakt“ gewesen. Ganz ähnlich sah es Arne Mellert, Geschäftsführer des Heilbäderverbands Baden-Württemberg: „Anfangs mussten wir uns noch daran gewöhnen, CMT-Partner im Caravaning-Bereich zu sein, doch war es eine Entscheidung, die wir niemals bereuen werden. Die CMT hat uns eine Plattform geboten, ein Publikum zu erreichen, das wir sonst nie erreicht hätten.“

Den wirtschaftlichen Aufschwung aus dem starken Vorjahr konnte die Caravaning-Industrie auch auf die CMT 2020 mitnehmen. Stuttgart, so die Experten, habe seine Funktion als Barometer für die Reisemobil- und Caravan-Branche bestätigt. Die CMT erweise sich „als Magnet“ für Branchenvertreter aus ganz Europa, sagte Holger Siebert, Vizepräsident und Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit beim Caravaning Industrieverband CIVD. Die CMT sei wirtschaftlich „ein Erfolg“ gewesen. Oliver Waidelich, Geschäftsführer des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV, sagte: „Auf der Messe war ein gutes Kaufinteresse spürbar, das bis in die Handelsvertretungen ausstrahlte.“ Er gehe „von einem weiteren Wachstum aus. Die CMT bestätigt, dass diese Zukunftshoffnung begründet ist. Die Messe war ein super Gewinn für alle Beteiligten!“

Überregionales Interesse auf hohem Niveau
Die Messebesucher honorierten das umfangreiche Rahmenprogramm sowie das vielfältige Angebot auf dem ausgebuchten Gelände. Sie verliehen der CMT die Schulnote 2. Kein Wunder, dass 92 Prozent der befragten Besucher angaben, die Messe 2021 wieder besuchen zu wollen. Und 96 Prozent wollen sie auch Freunden und Verwandten weiterempfehlen. Im Schnitt blieben die Besucher knapp fünf Stunden auf der CMT, um sich bei den Ausstellern zu informieren und die 1200 ausgestellten Fahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Mehr als ein Viertel der Besucher nahm eine Anreise von über 100 Kilometern nach Stuttgart auf sich. Allein neun Prozent reisten aus Bayern an.

Hoch frequentiert waren auch der Wohnmobilstellplatz sowie die zusätzlichen Parkflächen im „Motel CMT“: Die Messe registrierte die Rekordzahl von 8000 Übernachtungsfahrzeugen.

Fahrradreisen und Wandern weiter im Aufwind
Am ersten CMT-Wochenende war die Fahrrad- und Wanderreisen im Fokus des Interesses gestanden. Der Fahrrad- und Wandertourismus ist auf Erfolgskurs und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Davon konnten sich die 350 Aussteller erneut überzeugen. Sie lobten ein fachkundiges, interessiertes Publikum, das gezielt nach aktuellen Trends, unentdeckten Reiseregionen für Wander- und Fahrradreisen fragte oder sich nach dem richtigen Zubehör und passender Bekleidung erkundigte.

Die CMT 2021 in Stuttgart läuft vom 23. bis 31. Januar.

Promotion