Klimawandel: In Deutschland wird es immer heißer

#klimawandel

Klimawandel: In Deutschland wird es immer heißer

In Deutschland wird es immer wärmer. Wie Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, hat sich die jährliche Durchschnittstemperatur in den vergangenen Jahren tendenziell immer weiter erhöht.

Lag diese im Jahr 1960 noch bei 8,4 Grad, waren es zuletzt mit durchschnittlich 10,2 Grad fast zwei Grad mehr, wie die Statista-Grafik zeigt. 2019 war das drittwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881. Im Rekord-Hitze-Jahr 2018 lag die Jahresdurchschnittstemperatur sogar bei 10,4 Grad.

Die Daten deuten darauf hin, dass sie der Klimawandel in Deutschland bereits bemerkbar macht. Auch in diesem Winter ist es bisher wärmer als im Durchschnitt.

Infografik: In Deutschland wird es immer heißer | Statista

Quelle: Statista

Promotion