Dezember 2019 im Renitenztheater Stuttgart: Reiner Kröhnert mit “GeTWITTERcloud” und mehr …

#renitenztheater

Dezember 2019 im Renitenztheater Stuttgart

Im DEZEMBER zeigt das Renitenztheater neben Kabarettprogrammen auch wieder verstärkt Weihnachts-Shows und -Konzerte, da sie vom Publikum jedes Jahr gerne besucht werden.

Reiner Kröhnert “GeTWITTERcloud”
20.12. 20 Uhr Stuttgart Premiere
Parodie-Kabarett

Der Kabarettist und Parodist Reiner Kröhnert widmet sich in seinem neuen Programm “GeTWITTERcloud” dem Thema Twitter und Co. In der Stuttgart-Premiere geht es um falsche Wahrheiten und digitale Diskreditierungen aus den Elite-Zirkeln der Macht. Zu Wort kommen die üblichen Verdächtigen aus Reiner Kröhnerts bewährtem Panoptikum – von “Mutti Merkel” bis “Twitter-Trump”, aber auch Dieter Bohlen, der sich selbst als “Paganini der Arschlöcher” rühmt oder Friedrich Merz, der “Trump der Teutonen” sowie die in der Hölle schmorenden Adolf Hitler und Erich Honecker, um nur ein paar der insgesamt 18 Protagonisten zu nennen, die Kröhnert an diesem Abend in behänden Wechseln zum Besten geben wird.

Foto © Reiner Kröhnert

Auch im Renitenztheater:

Mit “Sternstunden – Beikirchers Weihnachts-Special” stimmt das Renitenztheater auf die besinnliche Jahreszeit ein. In der Stuttgart-Premiere kommen Geschichten und Gedichte von Brecht, Kästner, Hüsch und Loriot auf die Bühne, angereichert mit persönlichen Anekdoten von Konrad Beikircher aus Südtirol samt heimischen Liedern. Weitere zur Saison passende Programme spielen Klaus Birk mit “Diesmal schenk ich nix”, Nessi Tausendschön mit “Weihnachtsfrustschutz”, Stephan Bauer mit “Weihnachten fällt aus! Josef gesteht alles!”, Irmgard Knef mit “Glöckchen hier – Glöckchen da”, Kevin Tarte mit seinen “Favourite Songs – Christmas Edition” und David Whitley mit seinem “Weihnachtskonzert”.

Über die Fallstricke des Rauchens weiß Johannes Hallervorden, Sohn von Dieter Hallervorden, zu berichten. In der Stuttgart-Premiere seines ersten Solo-Programms “Der letzte Raucher” kommt Hallervorden zu allerlei komischen bis nachdenklichen Betrachtungen über das Leben, die Liebe und den Zigarettenkonsum. Mit einem “Silvesterknaller” überrascht Bernd Kohlhepp sein Publikum, auch dies ist eine Stuttgart-Premiere. Doch mit Chinaböllern und Knallfröschen hat der Kabarettist alias Herr Hämmerle so seine Probleme. Mit dem Feuer spielen und böse Geister in der Verwandtschaft vertreiben ist halt doch nicht ganz einfach!

Von einem glühenden Himmelskörper, der direkt in Stuttgart einschlagen könnte und ein kabarettistisches Horror-Szenario bei Politikern, Wissenschaftlern, Medien und Bürgern auslöst, handelt das Hausprogramm “Wohin mit Stuttgart?”. Das astronomisch-politische Kabarett-Theater wird am 07.12. um 20 Uhr und am 08.12. um 19 Uhr gezeigt. Außerdem lässt es das Renitenz-Ensemble an Silvester mit zwei Aufführungen des Hausprogramms um 16 und 20 Uhr “knallen” und “krachen” – nur eben ohne Feinstaub.

Karten fürs Renitenztheater unter www.renitenztheater.de oder unter Tel. 0711-297075 sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Promotion