Keine Bange vor der Panne: Mit dem Auto sicher durch den Winter

#Auto #winterfit

Keine Bange vor der Panne: Mit dem Auto sicher durch den Winter

Künzelsau – Der Winter hat in einigen Regionen Deutschlands in den vergangenen Tagen bereits einen ersten Gruß hinterlassen. Um für Schnee, Glätte und eisige Temperaturen gut gerüstet zu sein, sollten Autofahrer jetzt möglichst schnell einen Kontrolltermin in der Werkstatt ihres Vertrauens vereinbaren: Der Kfz-Profi sorgt dafür, dass das Fahrzeug auch wirklich winterfit ist.

Starthilfe für das Auto im Winter. Fotos: Berner Trading Holding

Um optimal durch die kalte Jahreszeit zu kommen, empfehlen die Experten der Firma Berner aus Künzelsau (Baden-Württemberg) darüber hinaus, folgende Ausrüstungsgegenstände an Bord zu haben:

  • Nicht jeder hat die Möglichkeit, sein Auto über Nacht in einer Garage unterzustellen. Folge: Im Winter steht morgens vor der Arbeit lästiges und zeitraubendes Freikratzen der Scheiben an. Eine Abdeckplane kann hier Abhilfe schaffen und das Fahrzeug vollständig oder partiell vor Schnee und Eis schützen.
  • Steht das Auto im Freien, bringt ein Scheibenenteiser die Eisschicht in Sekundenschnell zum Schmelzen. Praktisch: Das Spray hilft sogar bei eingefrorenen Schlössern. Für solche Fälle ist es natürlich ratsam, das Mittel nicht im Auto aufzubewahren, sondern eine handliche Sprühdose in der Tasche mit sich zu führen.
  • Bei einer dünnen Eisschicht ist der Griff zum Enteiser nicht unbedingt erforderlich. Hier reicht in der Regel ein Eiskratzer völlig aus. Das schont die Umwelt. Hinweis: Egal auf welches Mittel man zurückgreift, die Scheiben sollten grundsätzlich immer ganz freigelegt werden. Ein kleines „Guckloch“ ist nicht nur gefährlich, sondern wird auch mit einem Bußgeld in Höhe von 10 Euro geahndet. Die gleiche Strafe droht übrigens, wenn man den Motor des Wagens nebenbei warmlaufen lässt.
  • Besonders im Winter benötigen auch die Türgummis ausreichend Pflege, um den Innenraum zuverlässig vor Nässe, Schmutz und Wind zu schützen. Ein hochwertiges Silikonspray hält die Türgummis in Schuss und beugt dem Festfrieren der Seitentüren am Rahmen vor. Wissenswert: Ein noch besseres Ergebnis wird übrigens erzielt, wenn das Material vor dem Aufbringen des Silikonsprays gereinigt wird.
  • Die Scheibenwaschanlage verlangt jetzt ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Um das Einfrieren zu vermeiden, sollte sie mit geeignetem Frostschutzmittel befüllt werden. Tipp: Hohe Qualität zeigt sich daran, dass das Mittel keine lästigen Schlieren auf der Frontscheibe hinterlässt.
  • Die Wintermonate machen auch dem Motor zu schaffen. Springt das Auto nicht an, kann ein Starterspray Abhilfe leisten. Es erleichtert das Starten, besonders bei Kälte und feuchter Witterung oder bei Startproblemen durch eine zu schwache Batterie. Reicht diese Zündhilfe nicht aus, bleibt nur noch der Griff zum Starterkabel, das immer im Kofferraum mitgeführt werden sollte. Aber Vorsicht: Beim Anschluss an die Plus- und Minuspole unbedingt die beiliegende Anleitung beachten. Bei falscher Anwendung kann es zum Kurzschluss und damit zu Schäden an der Elektronik kommen.
  • In der dunklen Jahreszeit kondensiert die Feuchtigkeit im Innenraum des Fahrzeugs und verursacht beschlagene Scheiben. Neben dem Aufdrehen der Lüftung sorgt die Nutzung ein Antibeschlagtuchs schnell wieder für freie Sicht. Es hinterlässt einen speziellen Schutzfilm auf der Frontscheibe, der einem erneuten Beschlagen der Fenster vorbeugt.
  • Den passenden Reifensatz für den Winter sollte inzwischen jeder aufgezogen haben. Vor der Fahrt in Skigebiete ist es ratsam, die Ausstattung im Auto zusätzlich mit Schneeketten aufzurüsten. In höheren Lagen verhindern sie das Durchdrehen der Räder und garantieren eine sichere Weiterfahrt bei erschwerten Straßenverhältnissen. In einigen Nachbarländern besteht bei Schnee und Eis auf bestimmten Strecken sogar eine Schneekettenpflicht – bei Missachtung drohen teilweise empfindliche Geldbußen.
  • Trotz aller Vorkehrungen lässt sich eine Panne leider nie ausschließen. Damit man in dieser ohnehin schon ungemütlichen Situation nicht friert und sich etwas vor der Kälte schützen kann, empfiehlt es sich immer, dicke Winterhandschuhe, eine warme Jacke und eine Decke im Auto dabei zu haben.
  • Extratipp für Sparfüchse: Einige Kfz-Händler und Werkstätten bieten aktuell attraktive Winter-Sets an. Diese enthalten mehrere Produkte wie Scheibenenteiser, Silikonspray oder Eiskratzer zum vergünstigten Preis.

Promotion