36. Französische Filmtage Tübingen

#FranzösischeFilmtage #Tübingen

Grafik: Veranstalter

36. Französische Filmtage Tübingen

Vom 30. Oktober bis zum 6. November 2019 gibt es wieder viel Festival-Flair in der Universitätsstadt Tübingen und der Landeshauptstadt Stuttgart. Wir zeigen Ihnen die aktuellsten Filme aus der gesamten Frankophonie und vergeben attraktive Filmpreise, die die Französischen Filmtage zu einem wichtigen Treffpunkt der internationalen Film- und Medienbranche machen.

Das diesjährige Thema des Festivals ist „Künstliche Intelligenz“ und unser Gastland wird die Schweiz. Wir planen eine Hommage an den Regisseur Costa Gavras und in der Reihe „Blickfang“ gibt es Filme und Diskussionen zu dem, was gerade Frankreich und den Rest der Welt bewegt: die Gelbwesten-Bewegung, der Populismus, Verschwörungstheorien und koloniales Erbe. Dazu veranstalten wir ein üppiges Rahmenprogramm mit vielen Konzerten, Workshops und Partys.

Französische Filmtage Tübingen
Alle Infos auf www.filmtage-tuebingen.de

Promotion



Promotion

Eine Antwort zu 36. Französische Filmtage Tübingen

  1. Die Filmtage zu Gast im Institut Français in Stuttgart

    Im Institut Français sind der Film “La jeune fille sans mains” sowie die Kurzfilme der Studierenden des Instituts für Literaturwissenschaft, Stuttgart, zu sehen. Sie sind das Resultat einer Lehrveranstaltung der Universität Stuttgart zum Thema „Kino in Frankreich“, einer studentischen Exkursion nach Cannes im Mai 2019 und eines abschließenden Filmprojekts für die Französisch-Studierenden, die in gruppenarbeit einen Kurzfilm gedreht haben: vom Grusel- bis Liebesfilm, über Kriminalgeschichte und Arthauskino, ob nach den jeweiligen Regeln des Genres oder in der Form der Parodie.

    Das Institut Français trägt mit seinem Programm zur Verbreitung des Französischen Kinos im Ausland bei. Dies wird durch ein breites Netz aus französischen Instituten und Kulturzentren (Alliances françaises) sowie durch über 300 große Partner weltweit ermöglicht. Das Institut Français fördert das kulturelle Erbe des Films und legt zudem Wert auf Bildung im Kino. In Zusammenarbeit mit dem nationalen Filmzentrum (CNC) verschreibt sich das Institut Français im Rahmen seiner Fabrique des cinémas du monde während des Festivals von Cannes sowie der Cinémathèque Afrique und des Hilfsprojekts l’Aide aux cinémas du monde auch der Verbreitung des Weltkinos.

    Do 31.10. | 15:00 Uhr | La jeune fille sans mains (Sébastien Laudenbach, 2016, 76 Min.) EINTRITT FREI
    Do 31.10. | 17:00 | Kurzfilme der Studierenden EINTRITT FREI
    Institut Français, Schlossstr. 51, Stuttgart
    Anmeldung unter 0711 – 239 25 13 oder an info.stuttgart@institutfrancais.de