August 2019 im Renitenztheater Stuttgart. Klaus Birk und mehr …

#renitenztheater

August 2019 im Renitenztheater Stuttgart

Klaus Birk – Affen im Kopf


Klaus Birk – Affen im Kopf
08.8.2019 | 20 Uhr
Kabarett

Forscher sagen, uns hopsen täglich tausende Gedanken, wie wild gewordene Affen, ins Hirn und sie
wollen immer nur das Eine: Bananen und uns verrückt machen. Und was tun wir? Geben ihnen Futter und lassen sie mietfrei bei uns wohnen. Also, Affen raus und die Bananen endlich selber essen! Natürlich nimmt sich Birk den Alltag vor, Liebende, Andersdenkende und die Landeshauptstadt, in der Unglaubliches gedacht und nicht getan wurde.

Künstlerhomepage: www.klausbirk.de

Auch im Renitenztheater:

Es wird gerockt, gezockt, Gschäftle gmacht, gejagt, geflucht, geflohen, mit Saloon-Türen geknarzt und sogar geschossen, wenn im Renitenztheater im AUGUST die Sommergaudi auf der Bühne losgeht. Dank einem Spielplan voller Spaß und köstlicher Unterhaltung kann sich das Publikum nach Herzenslust amüsieren. Heiter-ironisches über das Verhältnis von Ärzten und ihren Patienten hält Peter Vollmer in seiner STUTTGART PREMIERE mit dem Titel PETER VOLLMERS DOKTOR-SPIELE bereit. Wo der Softie im Mann steckt und was ein echtes Mannsbild ist, verrät Ausbilder Schmidt in seiner STUTTGART PREMIERE DIE LUSCHE IM MANN. Feinstes Musik-Kabarett mit dem Titel KUNSTPARK OST bringt Andy Ost auf die Bühne. Seine Songs wurden mehrfach vom Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet. Der Abend verspricht eine facettenreiche STUTTGART PREMIERE voller Emotionen und ungetrübtem Spaß.

Ein weltmusikalisches Schauspiel bieten Gankino Circus mit ihrem neuen Kabarett-Konzert IRRSINN UND IDYLL. Mit rasanten Melodien und unbändiger Spielfreude rücken die vier Vollblut-Musiker Ralf Wieland, Simon Schorndanner, Maximilian Eder und Johannes Sens der Musik ihrer Heimat zu Leibe und machen sie durch ihren einzigartigen Humor dem Publikum zugänglich. “Hinreißend skurril und unterhaltsam aberwitzig.” Schreibt die Mainpost, “Einfach nur schräg-genial!” bringen es die Badische Neueste Nachrichten auf den Punkt. Und die Augsburger Allgemeine meint: “Ein kabarettistisches Spektakel der Extraklasse!” So gesehen dürfte diese STUTTGART PREMIERE im Renitenztheater auf jeden Fall einen Besuch wert sein.

Ein Programm zum Schießen verspricht die Western-Parodie LONGJOHN Mann sein – das ist echt nicht einfach! Das Ensemble DER WEISSE KNOPF hat sich die Freestyle-Theater-Comedy zusammen mit der Regisseurin Bianca Lehnard ausgedacht, bei der ein junger Mann abends nach Hause kommt und sich während des Staubsaugens plötzlich in einen Cowboy zu Zeiten des Wilden Westens verwandelt. Er lässt daraufhin das Publikum miterleben, wie es ist, mit grimmigem Blick durch knarzende Saloon-Türen zu gehen, durch die Prärie zu reiten, sich zu prügeln oder mit Alison, Johnston und Slicky am Lagerfeuer zu sitzen, währende sie mit den Playback-Stimmen berühmter Kinohelden wie John Wayne, Bud Spencer oder Terence Hill über das Mann-sein philosophieren. Das Programm, ebenfalls eine STUTTGART PREMIERE, wurde mit dem Heidelberger Theaterpreis ausgezeichnet. Das Haller Tagesblatt schreibt zu LONGJOHN: “Auf eine Überraschung folgt die nächste, Männer und Frauen lachen sich schief und fühlen sich ertappt von diesem Bild vom Mann, der stark sein will und voller Sehnsucht ist.”

Maria Vollmer will ihrerseits nicht im Strudel weiblicher Hormone untergehen. Sie lässt in ihrer STUTTGART PREMIERE PUSH UP, PILLEN UND PROSECCO alle möglichen Selbstfindungskurse über sich ergehen – sehr zur Erheiterung des Publikums.

Und bevor es dann auch im Renitenztheater für drei Wochen in die Sommerpause geht, zeigt Bernd Kohlhepp noch seine STUTTGART-PREMIERE: sein neues Programm: HÄMMERLE TV – TOTAL VERNETZT. Darin rechnet er radikal – und immer mit einem Augenzwinkern – mit den modernen Zeiten ab. Im Mittelpunkt stehen die drei großen Fragen der Menschheit: WER BIN ICH? WIE GEHT DAS EIGENTLICH? Und WO KRIEGT MAN DAS BILLIGER?

Ab dem 19. August bis 09. September bleibt der Vorhang im Renitenztheater geschlossen.

Karten fürs Renitenztheater wie immer unter www.renitenztheater.de oder unter Tel. 0711-297075 sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Promotion



Promotion