Launischer April im Stimmungstief

#wetter

Launischer April im Stimmungstief: Sogar nasser Schnee ist möglich

Kaum konnte man fast überall ein paar milde Tage genießen, bestimmt in der neuen Woche kühlere Luft das Wetter. In der zweiten Wochenhälfte geht es mit den Höchstwerten oft auf unter 10 Grad zurück.

Wechselhaft und kühl für die Jahreszeit
Warme Jacken sollten trotz der vergangenen sonnigen Tage noch griffbereit hängen, denn die Temperaturen befinden sich auf dem Sinkflug. „Am Dienstag und am Mittwoch scheint in der Nordhälfte oft die Sonne, im Süden ist es deutlich wolkiger und auch nasser. Dabei wird es Schritt für Schritt kälter. In der zweiten Wochenhälfte sinken zunächst im Norden und dann auch im Süden die Höchstwerte auf unter 10 Grad ab.“, erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher bei WetterOnline. Am Rande eines Hochs dominiert dabei trockenes Wetter, vor allem im Nordosten sind auch einzelne Schauer möglich. Bis weit herunter können sogar nasse Flocken fallen.

Kalte Luft und Niederschläge im Anmarsch. Bildnachweis: WetterOnline

Wochenende kalt und nass
Auch am Wochenende hält sich voraussichtlich kalte Luft mit Höchstwerten unter 10 Grad. Bei einem schwächelnden Hoch deuten sich wieder mehr Wolken und Schauer an. Bis weit herunter kann sogar Schnee fallen. Im weiteren Verlauf sieht es wieder nach südlichen Winden aus. Somit ist in der Karwoche milderes Wetter etwas wahrscheinlicher als ein erneuter Kaltlufteinbruch. Wann der April bessere Laune bekommt und es mild und trocken wird, erfährt man stets aktuell auf www.wetteronline.de, mit der WetterOnline App und über den Messenger-Service.

Promotion



Promotion