Ausschreibung des WORTMELDUNGEN-Förderpreises für Nachwuchsautor*innen

#Literatur #wortmeldungen

Ausschreibung des WORTMELDUNGEN-Förderpreises für Nachwuchsautor*innen

Die Crespo Foundation ruft junge Autor*innen dazu auf, sich für den mit insgesamt 15.000€ dotierten WORTMELDUNGEN-Förderpreis zu bewerben. „Im Schreiben tauschen Tote und Lebende höflich die Plätze. Oder: Kann man dem Tod die kalte Schulter zeigen?“ lautet die Fragestellung, die in diesem Jahr von Thomas Stangl, Träger des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2019, formuliert wurde.

Nachwuchsautor*innen sind aufgefordert, darauf literarisch und kritisch mit einem noch unveröffentlichten Kurztext (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von 4 bis 8 Seiten Länge zu antworten. Bewerben können sich deutschsprachige Autor*innen bis 30 Jahre, die noch keine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) verfasst haben.

Die Crespo Foundation möchte mit dem WORTMELDUNGEN-Förderpreis junge Autor*innen motivieren, gesellschaftspolitische Themen in den Fokus zu nehmen und literarische Positionen zu aktuellen Diskursen zu entwickeln.
Einsendeschluss: 30. Juni 2019
Einsendungen an foerderpreis@wortmeldungen.org

Die vollständige Ausschreibung sowie ein Formblatt zum Herunterladen finden Sie hier: www.wortmeldungen.org/foerderpreis/preis/

Grafik: wordmeldungen.org

WORTMELDUNGEN – Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird jährlich für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die in der Aus-einandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen den Nerv der Zeit treffen. Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis soll junge Autor*innen motivieren, sich mit dem Thema des Gewinner*innentextes aus-einanderzusetzen und eine eigene literarische Position zu formulieren.

Informationen zum Preis: www.wortmeldungen.org

Promotion



Promotion