Paradiese für Wohnmobile – Vendée (Atlantikküste) veröffentlicht Top 10

#campingreisen #wohnmobilferien #vendee

Paradiese für Wohnmobile – Vendée (Atlantikküste) veröffentlicht Top 10

La Roche-sur-Yon (Frankreich) – Das Tourismusamt der Vendée (Atlantikküste) in Frankreich hat jetzt eine Top 10 Liste seiner Wohnmobilstellplätze veröffentlicht. Das kommt den Wünschen der Wohnmobilurlauber nach, die diese Region sehr schätzen. Die Vendée besitzt insgesamt mehr als 130 Orte mit Stellplätze, die unter www.vendee-tourismus.de verzeichnet sind.

Auf ihrem Weg von der Bretagne in Richtung La Rochelle kommen Frankreichurlauber mit dem Wohnmobil unweigerlich durch die Vendée. Dort erwartet sie eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: 250 Kilometer Küstenlinie mit vielen Sandstränden, die Heckenlandschaft im Landesinneren und das Naturschutzgebiet „Marais poitevin“.

Für diese Art von Urlaub ist in der Vendée alles bestens vorgesehen. An mehr als 130 Orten gibt es moderne Stellplätze für Wohnmobile. Da fällt die Orientierung nicht leicht. Einen ersten Überblick bekommt man auf den Internetseiten des Tourismusamtes. Darin werden alle Stellplätze detailliert beschrieben. Um bei der Auswahl behilflich zu sein, hat das Tourismusamt jetzt eine Top 10 Liste in seiner neuen Imagebroschüre veröffentlicht. Diese unterliegt keinen besonderen Kriterien an die Ausstattung der Plätze, deckt aber alle spannenden Landschaften der Vendée ab, und ist als guter Tipp zu verstehen.

1/ BEAUVOIR SUR MER, Rue de Nantes – Beauvoir sur Mer, 24 Plätze
2/ PIMPRENELLES, 38 Rue de Notre Dame – Saint Jean de Monts, 40 Plätze
3/ LES CHÊNES VERTS, 24 rue du Moulin – Brem sur Mer, 28 Plätze
4/ PORT OLONA, Rue des Bossis – Olonne sur Mer – Les Sables d’Olonne, 38 Plätze
5/ LE ROCHER, Avenue du Dr Mathevet – Longeville sur Mer, 34 Plätze
6/ LES GÂTINES, Rue des Gâtines – Talmont Saint Hilaire, 25 Plätze
7/ LES AMOURETTES, 232 Route de la Pointe d’Arcay – La Faute sur Mer, 31 Plätze
8/ FONTENAY LE COMTE, Avenue du Général de Gaulle – Fontenay le Comte, 22 Plätze
9/ SAINT MICHEL MONT MERCURE, L’Église – Place du sommet – Saint Michel Mont Mercure, 20 Plätze
10/ WEINLAGEN EPIARD, La Pierre Blanche – Saint Philbert de Bouaine, 5 Plätze

Das Grüne Venedig. Foto © Simon Bourcier

Auf einem Wohnmobiltrip durch die Vendée sollte man die Trichtermündung des Payré nicht verpassen. Die Salinen der Insel Noirmoutier kann man bei Ebbe auf der „Passage du Gois“ erreichen. Bei Flut ist diese vier Kilometer lange Verbindung völlig überschwemmt. Weiter südlich gehört ein Ausflug ins „Marais poitevin“, das „Grüne Venedig“, zu den Highlights einer Reise durch die Vendée. Die Sumpflandschaft erstreckt sich über 112.000 Hektar und wird von zahllosen Kanälen durchzogen, die man auf traditionellen Booten mit flachem Boden, im Schatten der Eschen erkunden kann.

Neben Naturhöhepunkten sind auch Burgen und kleine historische Dörfer voller französischem Charme unumgängliche Attraktionen bei einer Reise durch die Vendée. In den Sommermonaten finden an diesen Orten oft historische Nachstellungen statt.

Wohnmobilurlauber die ihre Fahrräder mitbringen, kommen in der Vendée auf ihre Kosten. Mit mehr als 1800 Kilometern Radwege, ist das Departement Vorreiter in Sachen Radtourismus in Frankreich. Eine sehr praktische Broschüre (Französisch mit Karten) gibt nützliche Tipps für kleine Radtouren. Sie kann unter http://www.vendee-tourismus.de/de/praktische-informationen/broschuren/ heruntergeladen werden.

Informationen: www.vendee-tourismus.de. Die neue Imagebroschüre kann beim Tourismusamt kostenlos angefordert werden und steht auch als Download zur Verfügung: www.vendee-tourismus.de/praktische-informationen/broschuren/ (Top 10 Liste Stellplätze Seite 49)

Promotion



Promotion