jazzopen stuttgart 2019: Konzerte auf dem Schlossplatz

#jazzopen #Stuttgart

jazzopen stuttgart 2019: Konzerte auf dem Schlossplatz

STUTTGART – Nach der fulminanten 25-jährigen Jubiläumsfeier im Juli letzten Jahres präsentieren die jazzopen stuttgart vom 4. bis 14. Juli 2019 erneut ein starkes Programm und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Der Veranstalter Opus rechnet mit einem Besucherrekord von über 50.000. Neben Bob Dylan (10.7.), Sting – „My Songs“ (11.7.), Jamie Cullum & LP (12.7.) und Parov Stelar (14.7.) tritt Christina Aguilera am 13.7. zu einem von zwei Deutschland-Konzerten auf der jazzopen-Hauptbühne im Ehrenhof des Neuen Schlosses auf. Im Vorprogramm stehen Rickie Lee Jones (10.7.), José James (11.7.), Aloe Blacc (13.7.) und das Moka Efti Orchestra feat. Severija (14.7.) auf der Schlossplatz-Bühne. Auf der zweiten Hauptbühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Mnozil Brass – „Gold“ (5.7.), Bobby McFerrin – „Gimme 5“ (6.7.), Chilly Gonzales & Kaiser Quartett (7.7.), Chick Corea – „My Spanish Heart“ (8.7.) und Sing the Truth feat. Kidjo, Reeves & Wright (9.7.).

Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im SpardaWelt Eventcenter – dieses Jahr geht die Auszeichnung an Dee Dee Bridgewater (4.7.). Dort treten zudem Soul Diamonds XXL (5.7.), Marius Neset & Yaron Herman Trio (6.7), Nik West & Ida Nielsen and the FunkBots (9.7.), Terence Blanchard & E-Collective (10.7.), Pérez, Cohen, Potter Quintet (11.7.) sowie Wolfgang Dauner (12.7.) auf. Auch die Clubbühne BIX bietet wieder hochkarätiges Programm bei intimer Atmosphäre, darunter Jonah Nilsson (4.7.), Bill Evans and The Spy Killers! & Snej (5.7.), Julia Biel (6.7.), Christian Sands Trio (8.7.), Jazzmeia Horn (9.7.), Judith Hill (10.7.), Camille O’Sullivan & Las Migas (11.7.), Ghost Note (12.7.) und Donny McCaslin (13.7.). Darüber hinaus wird 2019 erneut die Domkirche St. Eberhard bespielt (11.7.) – dieses Mal im Duo von Fola Dada und Martin Meixner, die mit Lesungen von Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes begleitet werden. Auch in diesem Jahr engagiert sich die Stadt Stuttgart erneut mit einem Förderbeitrag, der in eintrittsfreie Bühnen investiert wird. So bespielt der Veranstalter Opus das in neuem Glanz erstrahlende Stadtmuseum Stuttgart unter dem Titel „Open Stages“ mit einem Fusion-Programm.

EVENTLOCATION: SCHLOSSPLATZ

BOB DYLAN AM 10. JULI | VORACT: RICKIE LEE JONES
Am 10. Juli feiert der vielfache Grammy-Preisträger Bob Dylan sein jazzopen-Debüt. Bob Dylans Einfluss auf die Popmusik und Kultur ist unermesslich: Mit Things Have Changed erhielt er 2002 einen Oscar für den besten Originalsong, wurde 2016 als erster Musiker mit dem Literaturnobelpreis gekürt und ist für einige der einflussreichsten Alben aller Zeiten verantwortlich, wie beispielsweise The Freewheelin‘ Bob Dylan, Highway 61 Revisited und Blonde on Blonde. Seine Grammy Awards spiegeln seine Erfolge für Love And Theft, Modern Times und Time Out of Mind, das unter anderem als Album des Jahres ausgezeichnet wurde, wieder. Mit seiner von der Kritik hoch gelobten Neuveröffentlichung More Blood, More Tracks Vol. 14 steht er weiterhin pulsierend an führender Stelle der internationalen Musikgeschichte.

Bereits mit ihrem Debütalbum Rickie Lee Jones aus dem Jahr 1979 erreichte sie Platz 3 in den Billboard-Album-Charts. Nicht zuletzt dank der herausragenden Besetzung mit Größen wie Dr. John, Michael Boddicker, Randy Newman und Steve Gadd verkaufte sich das Album mehr als zwei Millionen Mal. Insbesondere mit Chuck E.‘s In Love, dem ersten Song auf ihrem Debütalbum, wurde sie von Kritikern als “hochgepriesene neue Pop-Jazz-Sängerin und Songwriterin” und “eine der besten – wenn nicht die beste – Künstlerin ihrer Generation” gefeiert. Daraufhin folgten 16 weitere Studio- und 13 Livealben – abwechselnd fröhlich und melancholisch, schwungvoll und temperamentvoll – in denen Jones stets neue Klangwelten erkundet, die aus einer zutiefst ursprünglichen Vorstellungskraft entsprungen sind.

STING – MY SONGS AM 11. JULI | VORACT: JOSÉ JAMES
Am 11. Juli 2019 wird Sting mit einer energiegeladenen Show seine größten Hits zum ersten Mal bei den jazzopen auf dem Schlossplatz präsentieren. Mit seinem Programm My Songs eröffnet der 16-fache Grammy Gewinner ein fulminantes Feuerwerk seiner selbstgeschriebenen Klassiker aus The Police Zeiten und als herausragender Solo-Künstler: Fans können sich auf Englishman in New York, Fields Of Gold, Shape Of My Heart, Every Breath You Take, Roxanne, Message In A Bottle und viele andere seiner Songperlen freuen. Im Laufe seiner glanzvollen Karriere verkaufte Sting fast 100 Millionen Alben sowohl als The Police Sänger und Songwriter als auch als grandioser Solokünstler. Mit 16 Grammy Awards, einem Golden Globe, dem Kennedy-Preis, einem Emmy, vier Oscarnominierungen und etlichen weiteren Auszeichnungen für sein beeindruckendes Lebenswerk zählt Sting heute zu den erfolgreichsten und markantesten Künstlern der Welt. Vor Sting betritt José James die Bühne auf dem Schlossplatz. Zu Ehren des 80. Geburtstags der Soul- und Gospel-Ikone Bill Withers hat er dessen große Klassiker wie Ain’t No Sunshine, Same Love That Made Me Laugh und Just The Two Of Us neu aufgenommen und präsentiert sie auf seinem Hommage-Album Lean On Me. Eine faszinierende Neuinterpretation dieser Songklassiker.

Jamie Cullum bei den Jazzopen Stuttgart 2017


JAMIE CULLUM & LP AM 12. JULI
Am 12. Juli wird der englische Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist und Entertainer Jamie Cullum seine Zuhörer auf der Schlossplatz-Bühne erneut mit seinen gefühlvollen Balladen, spannungsgeladenen Grooves und spontanen Einlagen faszinieren. Als einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Künstler Großbritanniens schafft es unser de facto „Artist in Residence“ immer wieder – und so auch im 6. Festivaljahr in Folge – mit Charisma und Ausstrahlung sein Publikum zu begeistern. Er selbst bezeichnet es als „Geschenk, bei den jazzopen stuttgart spielen zu können“. Mit mehr als zehn Millionen verkauften Singles und Alben, unzähligen gewonnenen Musikpreisen und selbst geschriebenen Songs für Filme beschreibt die Fachzeitschrift Jazzecho Jamie Cullum zu Recht als „aktuell meistverkauften britischen Jazz-Musiker aller Zeiten“.

Eröffnet wird der Abend von der US-amerikanischen Sängerin LP. Ihr Hit Lost On You bricht mit über 400 Millionen Views auf YouTube alle Rekorde und verhalf ihr zum internationalen Durchbruch. Zuletzt stand sie 2018 im Scala in Ludwigsburg auf der jazzopen-Bühne.

CHRISTINA AGUILERA AM 13. JULI | VORACT: ALOE BLACC
Nach 10 Jahren ist Superstar und Verwandlungskünstlerin Christina Aguilera mit ihrem neuen Album Liberation endlich zurück auf den großen Bühnen dieser Welt. Am 13. Juli dürfen sich Fans auf eine energiegeladene Bühnenshow ihrer größten Hits aus 20 Jahren erfolgreicher Musikkarriere und Songs aus ihrem neuen Album freuen. Ihre Welthits reichen von Teeniesongs wie What A Girl Wants über Powersongs wie Dirrty, Fighter und Aint No Other Man bis hin zu Balladen wie Hurt und Beautiful. Bis heute kann Christina Aguilera auf zahlreiche Auszeichnungen ihrer langen Karriere zurückblicken: Darunter 5 Grammys, 2 MTV Video Music Awards, 4 BRIT Awards, 27 Billboard Music Awards und weltweit mehr als 70 Millionen verkaufte Tonträger. Erst im Juni 2018 veröffentlichte die New Yorker Pop-Queen ihr neuntes Album Liberation, mit dem sie seit 10 Jahren erstmals wieder auf Tournee geht. Ein Album, in dem sie sich musikalisch als auch äußerlich reifer und natürlicher zeigt als je zuvor.

Den Abend einläuten wird der musikalische Grenzgänger Aloe Blacc. Er erlangte seinen globalen Durchbruch mit der Single I Need A Dollar, welche rasend schnell zum internationalen Ohrwurm wurde. Beeinflusst von brasilianischem Samba und Bossa Nova, amerikanischem Soul sowie Latin, R&B, Dancehall und Jazz hat er sich sein ganz eigenes musikalisches Universum rund um den Hip-Hop aufgebaut.

PAROV STELAR AM 14. JULI | VORACT: MOKA EFTI ORCHESTRA FEAT. SEVERIJA
Am 14. Juli wird das Phänomen Parov Stelar zum ersten Mal die jazzopen beehren und das Publikum auf der Schlossplatz-Bühne mit Jazz, Breakbeat und House zum Beben bringen. Als einer der Pioniere des Electro Swing zählt die Ausnahmeerscheinung mit Falco zu dem wichtigsten österreichischen Musikexport weltweit. Nicht ohne Grund reißen sich große Namen wie Lady Gaga, Lana Del Rey oder Tony Bennett um eine Zusammenarbeit mit ihm: Mit über einer Milliarde YouTube Views, Platz 1 der amerikanischen iTunes Electronic Charts und unzähligen Auszeichnungen in seiner Heimat und der ganzen Welt hat er einen beeindruckenden Karrieresprung als international erfolgreichster Künstler Österreichs hingelegt.

Eröffnen wird den Abend das Moka Efti Orchestra, das Original-Orchester der deutschen Blockbuster-Serie Babylon Berlin. Gemeinsam mit der Original-Sängerin Severija Janušauskaitė wird das 14-köpfige Ensemble seine Konzertbesucher in die Musik und das Lebensgefühl der Goldenen Zwanziger Jahre zurückversetzen.

Tickets
Mehr Infos und Tickets zu den Jazzopen unter www.jazzopen.com, Tickets auch bei allen Vorverkaufsstellen von Eventim und Easy Ticket Service und über die tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99.

Veranstalter:
Opus Festivals, Veranstaltungs- und Management GmbH
www.opus.live

Promotion



Promotion