Februar 2019 im Renitenztheater Stuttgart. Medlz und mehr …

#renitenztheater

Februar 2019 im Renitenztheater Stuttgart

Im Februar kommen im Renitenztheater wieder viele neue Programme zur Aufführung – elf Stuttgart-Premieren, eine Premiere und eine Vor-Premiere stehen dabei besonders im Rampenlicht. Die Medlz widmen sich in ihrem neuen A-Cappella-Programm „Heimspiel“ ausschließlich dem deutschen Liedgut.

Medlz. Foto © Chris Gonz


24.02.2019 | 19 Uhr
Medlz – Heimspiel
A Cappella
In ihrem neuen Programm „HEIMSPIEL“ widmen sich die medlz ausschließlich der deutschen Sprache. Musikalisch wie inhaltlich zeigen sie ihrem Publikum, wie vielfältig diese ist und lassen alte Schlager der Wirtschaftswunderzeit genauso aufleben wie Hits von den „Prinzen“. Deutsche Sprache – schöne Sprache! Das wollen die medlz an diesem Abend unter Beweis stellen. Berührend, unterhaltsam und kurzweilig. medlz eben.

Künstlerhomepage: www.medlz

Den Auftakt macht das satirische Ensemble Schlachtplatte rund um den Kölner Kabarettisten Robert Griess. Er wird bei der Stuttgart-Premiere des Programms „Die Jahresendabrechnung 2018“ unterstützt von Lisa Catena, Nils Heinrich und Sebastian Schnoy. Seit 2006 ist das wechselnde Ensemble um Initiator und Organisator Robert Griess bereits eine feste Größe in Sachen satirische Jahresrückblicke.

Einen ganz anderen Ton schlägt der Liedermacher und Musikkabarettist Lennart Schilgen an. Der Gewinner des Goldenen Stuttgarter Besens 2018 präsentiert erstmals vor Stuttgarter Publikum sein Programm „Engelszungenbrecher“. Schilgen, der u.a. auch bekannt ist von der Rock’n’Roll-Kabarett- Band Tonträger, wird abwechselnd an Klavier und Gitarre spielen. Versiert und vielseitig, mal zart, mal rabiat und stets mit Texten, die den Takt angeben. Dabei geht trotz seines mitunter bedenklichen Mienenspiels keinesfalls die Heiterkeit flöten.

Freuen darf sich das chansonaffine Publikum auch auf die Stuttgart-Premiere von Vladimir Korneev: Der in Georgien geborene Wahl-Berliner bringt mit seinem Programm „LIEDÉЯ“ „Französische Chansons & Russische Romanzen“ nach Stuttgart. Korneev ist dreifacher Preisträger in Folge beim Bundeswettbewerb Gesang und Gewinner des internationalen Andrej-Popov-Chansonwettbewerbs „THE SINGING MASK“ in St. Petersburg.

Weitere musikalische Stuttgart-Premieren liefern Wortfront mit Sandra Kreisler und Roger Stein. Die beiden Sänger und Musik-Kabarettisten bewegen sich in ihrem neuen Programm „Glück“ nicht nur in ungemein unterschiedlichen musikalischen Räumen, sondern auch in einem spannenden gedanklichen Crossover zwischen Optimismus, Realismus, Verträumtheit und knallharter Kritik. Und schließlich die vier A-Cappella-Sänger der Gruppe Maybebop, die Ende Februar mit ihrer Vor-Premiere einen ersten Einblick ins neue Programm „Ziel:los!“ gewähren.

Für alle Kabarettfreunde empfiehlt sich schließlich das Ensemble der Kabarett DISTEL aus Berlin. Mit ihrem neuen Programm „Zirkus Angela“, ein Stück aus der Feder des Kabarettisten Jens Neutag, küsst die DISTEL die alte Tradition des Nummernkabaretts wach – eine Versöhnung von Tradition und Moderne: klassisches Nummernkabarett für das Netflix-Zeitalter – garantiert ohne Netz und doppelten Boden.

Mit „Hirn für alle“ wartet außerdem der politische Kabarettist Thomas Schreckenberger mit einer Premiere auf. Aber Achtung: Dieses Programm kann Spuren von Wissen enthalten. Und: Es wird ein Rundumschlag durch Politik und Gesellschaft! Auf jeden Fall: Ein Abend für jeden, der gern selbst denkt oder es einfach mal wieder ausprobieren möchte.

Zum kabarettistischen Rundumschlag holt auch der Bottroper Polit-Kabarettist Benjamin Eisenberg aus. Sein Programm „Pointen aus Stahl und Aphorismen auf Satin“ dreht sich um die großen Themen Medien, Politik und Wirtschaft aber auch um Demokratiefeinde und ganz banale Alltagsidioten. „Ein smarter, scharfzüngiger Bursche in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt“ urteilte dazu Die Welt.

Karten fürs Renitenztheater wie immer unter www.renitenztheater.de oder unter Tel. 0711-297075 sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Weitere STUTTGART PREMIEREN im Februar:

Lisa Fitz liest aus ihrer Autobiografie „Der lange Weg zum Ungehorsam“, Frank Sauer führt mit „Vollgas in die Sackgasse“, Nora Boeckler verspricht ein „5 Sterne Fiasko“ und Inka Meyer weiß ganz genau „Der Teufel trägt Parka“.

Promotion



Promotion

Eine Antwort zu Februar 2019 im Renitenztheater Stuttgart. Medlz und mehr …

  1. ### Ticker ###

    krankheitsbedingt: Medlz 24.02. abgesagt – Nachholtermin: 10.03. / Renitenztheater