Selbst ist der Stromer: Thema Fotovoltaik auf der “Haus & Energie” 2019

#hausundenergie #messe #sindelfingen

Messe Sindelfingen
25. – 27. Januar 2019

Selbst ist der Stromer: Thema Fotovoltaik auf der “Haus & Energie” 2019

Das Einsparpotenzial ist hoch: Dank gesunkener Preise für Solarmodule entscheiden sich immer mehr Verbraucher, möglichst viel von ihrem benötigten Strom künftig selbst zu produzieren. Der Markt bietet inzwischen eine breite Palette an hochwertigen Produkten an. Ausführliche Beratung gibt es auf der „Haus & Energie“ in der Messe Sindelfingen.

Die Solarenergie erlebt ein Comeback: Mehr als 1,6 Millionen Fotovoltaikanlagen gibt es mittlerweile in Deutschland. Sie produzierten im extrem sonnigen Juli 2018 rekordverdächtige 6,7 Milliarden Kilowattstunden Strom. An Sonnentagen und an Wochenenden deckt der Solarstrom inzwischen manchmal die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs im Land.

Beste Beratung für Eigenstromer: Auf der Haus & Energie warten Experten rund um die Themen Fotovoltaik und Blockheizkraftwerk auf die Besucher. Bild Solarfocus; Bildnachweis: Messe Sindelfingen

Immer mehr Eigenheimbesitzer begeistern sich inzwischen für die Idee, den Strom für ihren Eigenbedarf so weit wie möglich selbst zu produzieren: „Solarstrom macht ein Stück weit unabhängig, und dank gesunkener Preise bei den Fotovoltaikanlagen rechnet sich das auch wieder“, erklärt Michaela Hohenstein von der Messe Sindelfingen, Projektleiterin der Messe Haus & Energie, die dort vom 25. bis 27. Januar stattfindet. Die Rechnung sieht so aus: Während eine Kilowattstunde vom Netzstrom derzeit rund 26 Cent kostet, kann man diese mit einer Kleinanlage auf dem eigenen Dach für ca. 9 bis 11 Cent produzieren – eine klare Ersparnis. Hinzu kommen noch die Befreiung von der Ökostrom-Umlage und die Unterstützung durch die KfW. Der wirtschaftliche Vorteil ergibt sich dabei vor allem bei der Selbstnutzung: Die Einspeisevergütung für den nicht selbst verbrauchten Strom liegt derzeit bei nur 12,7 Cent, was sich für den Betreiber der Anlage kaum lohnt. Ideal ist es also, wenn man möglichst genau seinen Eigenbedarf erzeugt. Ist die Anlage leistungsstärker als zehn Kilowatt, ist allerdings die sogenannte Sonnensteuer zu berappen. Eine weitere gute Nachricht, wenn die Sonne einmal nicht scheint: Auch die Solarspeicher werden immer besser. Damit kann man zumindest in kleinem Umfang den bereits erzeugten Strom ansparen. Die Amortisationszeit einer Fotovoltaikanlage liegt derzeit zwischen 13 und 15 Jahren. Wer die Anlage kreditfrei finanziert, ist schon nach 11 bis 13 Jahren so weit und kann dann Gewinne erwirtschaften. Wichtig auf dem Weg zum Eigenstromer, so Hohenstein, ist eine kompetente Beratung: „Gerade bei der Dimensionierung und Planung der Fotovoltaikanlage oder auch bei der Auswahl des Produkts sowie bei den damit einhergehenden Pflichten – sei es die Meldepflicht bei der Bundesnetzagentur und dem örtlichen Verteilnetzbetreiber oder seien es die rechtlichen und steuerlichen Belange – sollte man sich den Rat eines Experten holen. Auf der Haus & Energie warten sowohl eine Vielzahl an unabhängigen Beratern wie auch an kompetenten Herstellern auf das Publikum.“ Auch zu einer zweiten Möglichkeit der eigenen Stromerzeugung halten die Experten auf der Messe jede Menge Fachwissen für den Interessierten bereit: „Wer zum Beispiel in seinem Keller ein wärmeführendes Blockheizkraftwerk für Heizung und Warmwasser betreiben möchte, erhält den Strom quasi als Nebenprodukt“, berichtet Michaela Hohenstein. „Auch hierzu gibt es auf der Haus & Energie jede Menge fachliches Knowhow.“

Mit über 150 Ausstellern – Herstellern, Handwerksbetrieben, Dienstleistern und unabhängigen Beratungsstellen – bespielt die Haus & Energie in der Messe Sindelfingen das gesamte Feld rund um die Themen Neubau, Altbau, Sanierung, Finanzierung, Haustechnik, Wohnen und Garten.
Die Haus & Energie findet vom 25. bis 27. Jan. 2019 in der Messe Sindelfingen statt und hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Wie jedes Jahr fährt an allen drei Messetagen ein kostenloser Pendelbus von der S-Bahn-Station Goldberg.

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie unter www.haus-energie-messe.de

Promotion



Promotion

Eine Antwort zu Selbst ist der Stromer: Thema Fotovoltaik auf der “Haus & Energie” 2019

  1. „Haus & Energie“ 2019 eröffnet

    Bauen, Sanieren, Smart Home und das rundum geschützte Zuhause … Insgesamt 150 Aussteller präsentieren sich auf der diesjährigen „Haus & Energie“ in der Messe Sindelfingen und weisen den Besuchern den individuellen Weg zur energetisch optimierten, zukunftsfähigen Immobilie. Wer beim Kampf gegen den Klimawandel seinen eigenen Beitrag leisten will, findet hier Anregungen in Hülle und Fülle. Am Freitagvormittag wurde die Messe eröffnet.

    Sie gehört zu den Spitzenterminen der Branche im immobilienverliebten Baden-Württemberg, und ihr Angebot ist riesig: Am Freitagvormittag wurde die 39. Haus & Energie in der Messe Sindelfingen eröffnet. 150 Aussteller haben sich auf ca. 7.000 qm versammelt und zeigen so ziemlich alles, was man für ein modernes und schönes Zuhause braucht. Im Vordergrund steht aber vor allem die energetisch optimierte Immobilie, die schon seit dem Entstehen der Messe in den 1970er-Jahren deren Markenkern ist.