Unentdecktes Wintersportparadies Slowakei

#slowakei #skifahren #winterurlaub

Unentdecktes Wintersportparadies Slowakei

Fast jede Region dieses idyllischen Gebirgslandes bietet ideale Möglichkeiten zum Skifahren. Schneereiche Wintermonate und eine weitgehend unberührte Natur machen die Slowakei zu einem wahren Winterwunderland.

Hauptattraktion für Wintersportfans bildet die alpine Landschaft der Tatra im Nordosten des Landes. Rund um die Zweitausendergipfel dieses kleinsten Hochgebirges der Welt befinden sich die kältesten Gebiete der Slowakei – und somit auch die besten Skigebiete, besonders in der Nähe der Orte Poprad und Štrbské Pleso.

Doch die Wenigsten wissen, dass man im Winter in fast jeder Region der Slowakei Ski fahren kann. Heutzutage gibt es neben den bekannten Skigebieten der Tatra und Fatra auch in kleineren Gebirgen viele Areale mit gut präparierten Pisten, von den Kleinen Karpaten im Westen des Landes bis hin zum Gebirge Nízke Beskydy (zu Deutsch: Niedere Beskiden) im Osten der Slowakei.

Ein Skiurlaub in der Slowakei bedeutet unvergessliche Wintererlebnisse in verschneiter und ursprünglicher Berglandschaft. Dabei lohnen sich Individualreisen mit der Familie und Freunden oder in kleinen Gruppen. In der Slowakei kann man sich auf 470 Pistenkilometer freuen: Die Skigebiete werden zudem von 527 Skiliften erschlossen.

Snowboarder bei Donovaly, Fotoquelle: visitbratislava.com und slovakia.travel

Aber auch die Winteraktivitäten abseits der Skipiste können sich sehen lassen. Man muss nicht sportlich aktiv sein, um den Winter im Land genießen zu können. Auf vielfältigen Wanderrouten lassen sich insgesamt neun Nationalparks und zahlreiche Landschafts- und Naturschutzgebiete sowie Gletscherseen, Wasserfälle und Höhlen, wie die Freiheitshöhle von Demänovská, entdecken. Auch ein Besuch der Felsenstadt Súľovské skály mit ihren wilden Kalksteinformationen wie dem „Gotischen Tor“ lohnt sich bestimmt.

Thermalbäder und Kurorte laden zu Entspannung und Ausgleich zum Wintersport im mineralhaltigen Wasser ein. Kulturell Interessierte finden in der Slowakei mittelalterliche Burgen und Schlösser, aber auch Städte, die die typische Kaffeehausatmosphäre des alten Österreich-Ungarn vermitteln und noch nicht von Touristen überlaufen sind. Die Slowakei ist reich an unberührter Natur und an historischen Sehenswürdigkeiten, die die wechselhafte Geschichte des Landes widerspiegeln und zahlreich im Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen sind.

In der Niederen und der Hohen Tatra gibt es einige schöne Après-Ski-Möglichkeiten, wenn auch in etwas überschaubarerem Rahmen als in den Alpen. In den größeren Orten finden sich viele Bars, Restaurants und Pubs, in denen man den Skitag noch einmal Revue passieren lassen und sich an der slowakischen Küche erfreuen kann. Darüber hinaus beinhaltet das umfangreiche Sport- und Wellnessangebot u. a. Bobfahren, Eislaufen, Paragliding, Hundeschlitten-Rennen, Paintballing, Pferdeschlittenfahrten und Schneediscos.

Nähere Informationen zu den wesentlichen Skigebieten der Niedrigen Tatra wie Jasná, Starý Smokovec oder dem Demänovská-Tal sowe der Hohen Tatra wie Tatranská Lomnica oder Donovaly finden Sie unter www.slovakia.travel

Promotion



Promotion