Terrascaping-Wettbewerb bei der Messe “Fisch & Reptil 2018”

#messe #sindelfingen

Messe Fisch & Reptil 2018
30. November bis 02. Dezember 2018
Messe Sindelfingen

Terrascaping-Wettbewerb: Australien als Inspiration für fantastische Miniwelten

Es geht nicht allein um die schuppigen Freunde, wenn vom 30. November bis zum 2. Dezember in der Messe Sindelfingen die Fisch & Reptil stattfindet: Deutschlands bedeutendste Endverbrauchermesse der Aquaristik- und Terraristikbranche lädt auch in diesem Jahr wieder die Champions unter den Terrascapern zu einem großen Wettbewerb der Terrariengestaltung ein. Das diesjährige Motto: Australien – Mehr als nur rot.

Drei Tage lang, vom 30. November bis zum 2. Dezember, wird sich auf der Fisch & Reptil in der Messe Sindelfingen eine unglaubliche Vielfalt an exotischen Fischen, Schlangen, Echsen, Wirbellosen und Insekten tummeln. Ihre leidenschaftlichen Fans, Aquarianer und Terrarianer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern, pilgern jedes Jahr aufs Neue in fünfstelliger Zahl nach Sindelfingen, um das atemberaubende Angebot der vielen Hersteller, Händler, Vereine und Züchter zu bestaunen. Keine Frage also – hier trifft sich die Szene. Doch nicht nur die riesige Auswahl an Wasser- und Landbewohnern macht Deutschlands bedeutendste Endverbrauchermesse der Branche zum katlblütigen Hotspot – die Sindelfinger Messe ist auch mittlerweile als Austragungsort von wichtigen Wettbewerben der Aquaristik und Terraristik bekannt.

Terrascaping Wettbewerb: Zum vierten Mal in Folge
Der zum vierten Mal stattfindende Terrascaping-Wettbewerb, inzwischen schon traditioneller Teil des umfangreichen Rahmenprogramms auf der Messe, soll auch in diesem Jahr wieder die Meister der Terrariengestaltung in Sindelfingen versammeln. „An allen drei Messetagen“, so Projektleiterin Cristina Steinfeld von der Messe Sindelfingen, „werden die Teilnehmer ihre fantastischen Landschaften hinter Glas vor den Augen der Zuschauer erschaffen.“ Miniatur-Landschaften, die sich sehen lassen können: „Unsere Terrascaper arbeiten bei der Gestaltung ihrer individuellen Landschaften mit vielen unterschiedlichen Naturmaterialien wie Steinen, Hölzern, Pflanzen und Wurzeln“, erklärt Cristina Steinfeld, „und dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der Bogen spannt sich von abgefahrenen Miniatur-Felsenlandschaften über einen wildromantischen „Zauberwald“ bis hin zu kleinen Blumenwelten oder auch Biotopen mit kleinen Wasserstellen – teils als Lebensraum für Reptilien und Amphibien konzipiert, teilweise auch nur als Landschaft.“

Individuelle Landschaften hinter Glas, gerne auch in einem ganz besonderen Terrarium: So arbeiten die Terrascaper. Bildnachweis: Messe Sindelfingen

Wettbewerbsmotto für 2018: „Australien – Mehr als nur Rot“
Das diesjährige Motto des Wettbewerbs: „Australien – Mehr als nur Rot“. Ein exotisches Thema, das zu vielen kreativen Ideen einlädt: „Der australische Kontinent bietet eine einzigartige Vielfalt an Naturlandschaften, von denen ein Terrascaper sich inspirieren lassen kann“, weiß Cristina Steinfeld. „Neben den bekannten Naturwundern wie z.B. Ayers Rock gibt es dort auch majestätische Regenwälder mit beeindruckenden Wasserfällen, tropische Sumpf- und Savannenlandschaften und Regionen mit malerischen Schluchten und Felsformationen – ein unglaublicher Fundus an Ideen für die individuelle Miniwelt im Terrarium. Wir freuen uns schon jetzt auf die fantastischen Scapes, die unsere Terrascaper dem Publikum präsentieren werden.“ Auch in diesem Jahr winken den Gewinnern wieder attraktive „Terraristik-Preise“.

Interessierte Terrascaper können sich noch zum Wettbewerb anmelden: Alle Infos rund um die Teilnahme finden sie unter www.fisch-reptil.de

Die Fisch & Reptil findet vom 30. Nov. bis 2. Dez. 2018 in der Messe Sindelfingen statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte (inkl. Symposium) ist zum Preis von 10 € (Erwachsene) und 8 Euro (ermäßigt) erhältlich. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Anmeldungen zum Terrascaping-Wettbewerb werden unter www.fisch-reptil.de entgegengenommen.

Informationen zur Messe:
www.fisch-reptil.de

Promotion



Promotion

Eine Antwort zu Terrascaping-Wettbewerb bei der Messe “Fisch & Reptil 2018”

  1. Garnelen, Pythons, Segelechsen: Die Fisch & Reptil ist eröffnet!

    Es ist wieder so weit: Die Fisch & Reptil, Deutschlands bedeutendste Verkaufsmesse der Branche, öffnete heute ihre Tore. Tausende von Aquarianern, Terrarianern und neugierigen Tierfreunden strömten in die Messe Sindelfingen, um sich von dem ebenso reichen wie lehrreichen Angebot faszinieren zu lassen. Die diesjährigen Messestars kommen übrigens aus dem indopazifischen Raum …

    Die Messe gilt in Deutschland als der Hotspot schlechthin: Noch bis zum kommenden Sonntag wird sich auf der Fisch & Reptil in der Messe Sindelfingen eine unglaubliche Vielfalt an exotischen Fischen, Schlangen, Echsen, Wirbellosen und Insekten tummeln. Auch in diesem Jahr werden ihre leidenschaftlichen Fans, Aquarianer und Terrarianer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern, wieder in fünfstelliger Zahl hier in Sindelfingen erwartet.

    Atemberaubendes Angebot
    Das kaltblütige Angebot ist atemberaubend: Neben einer riesigen Auswahl an schuppigen wie auch wirbellosen Wasser- und Landbewohnern – vom Diskusfisch über den Smaragdwaran bis hin zur elegant gestreiften Zwerggarnele – bietet die Fisch & Reptil auch eine topaktuelle Offerte an Zubehör für die optimale Haltung der Tiere: Hightech-Aquarien mit modernsten Finessen, Spezial-Futtermittel und Meersalz in 25-Kilo-Eimern halten die Händler an ihren Ständen bereit. Für die fantasiereiche Einrichtung der vier Glaswände präsentieren Wasserpflanzengärtnereien und Spezialhändler einen wahren Zaubergarten aus grünen Gewächsen, Mangrovenwurzeln, „Spiderwood“ und Mini-Felsen … „Wir haben alles, was der weltweite Fachmarkt derzeit hergibt“, kommentiert Projektleiterin Cristina Steinfeld ebenso sachlich wie stolz ihr Sortiment. Das ambitionierte Messeformat hat es sich aber zum Ziel gesetzt, noch viel mehr an seine Besucher zu vermitteln als das reine Verkaufsangebot: „Wir wollen ganz gezielt auch eine Plattform für die Beratung, Wissensvermittlung und Sensibilisierung rund um Tierkauf und Tierhaltung sein“, erklärt Steinfeld. Information und Pädagogik werden deshalb großgeschrieben: In mehreren Workshops demonstrieren Profis dem Publikum, wie man ein perfektes Aquarium bzw. Aquascape einrichtet. Neben den eigenen kreativen Vorstellungen zur Gestaltung kommen hier mit derselben Priorität die Biotop-Bedürfnisse des schuppigen Bewohners zur Sprache. Parallel werden Aquarienworkshops für Kinder veranstaltet, in denen den jungen Aquarianern die notwendigen Kenntnisse rund um die Lebenswelt von Wasserbewohnern vermittelt werden. „Wir investieren ein hohes Maß an Aufwand und Zeit, um bei der jungen Generation ein neues Verständnis von Respekt und Verantwortungsgefühl für Tiere zu erzeugen, und sind stolz, dass dies bisher auf eine so positive Resonanz gestoßen ist.“, erklärt die Projektleiterin.

    Dass an den Verkaufsständen ausschließlich Experten stehen, die ihre interessierte Kundschaft optimal beraten, ist ohnehin selbstverständlich. Noch mehr Wissen über die faszinierende weltweite Tierwelt und deren wichtigen Schutz bieten die Sonderschau-Themen:

    Sonderschau: Indopazifik im Visier
    Die unglaublich vielfältige Tierwelt der indopazifischen Region ist zum Beispiel in diesem Jahr ein Fokusthema. Das Reptilium Landau zeigt in einem großflächigen Terrarium die fünf Meter lange Tigerpython-Dame „Kleine Prinzessin“ zusammen mit dem Netzpython „Tiger“. Im Nachbar-Terrarium sind die beiden Segelechsen „Hydro“ und „Saurus“ untergebracht. „Segelechsen sind die größten Agamen der Welt“, erklärt Cristina Steinfeld, „und können als Jungtiere über das Wasser laufen. Später sind sie dazu dann zu schwer.“ Zusätzlich informiert das Reptilium Landau über viele neu entdeckte Reptilienarten und bietet den Besuchern ein einzigartiges Bühnenprogramm, in dem sie die eindrucksvollen Tiere aus diesen Biotopen kennenlernen können.

    Crab City – die Krabben sind los!
    Mit der neuen Crab City präsentiert die Fisch & Reptil ihren Besuchern ein aufregendes Krebse-Biotop, in dem die Schönheit und Vielfalt der faszinierenden zehnbeinigen Tiere eindrucksvoll erlebbar wird. „Wir zeigen hier ein völlig neues Messe-Highlight – zum Staunen, aber auch zum Lernen und Erforschen“, kündigt Cristina Steinfeld an.