Digitale Utopien für den Tourismus

#tourismus #badenwürttemberg

Digitale Utopien für den Tourismus

Sascha Lobo spricht bei Tourismus-Jahrestagung in Baden-Württemberg

STUTTGART – Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für die Reisebranche standen im Mittelpunkt beim Jahrestreffen der Touristikerinnen und Touristiker in Baden-Württemberg im September in Stuttgart. Auf Einladung der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) diskutierten die rund 350 Experten darüber, wie das Land auch in Zukunft vom Wachstum der weltweiten Reiseströme profitieren kann. Der bekannte Blogger und Digitalisierungsexperte Sascha Lobo entwickelte als Keynote-Speaker digitale Utopien für den Tourismus.

„Der Tourismus in Baden-Württemberg sichert Wachstum und Beschäftigung im Land“, lobte Tourismusminister Guido Wolf die anwesenden Reisefachleute. Damit dies auch in den kommenden Jahrzehnten so bleiben könne, seien aber umfangreiche Investitionen in die digitale Infrastruktur der Destinationen, Gastgeber und Leistungsträger erforderlich. „Mehr als andere Branchen ist das Reisegewerbe heute unmittelbar von den Auswirkungen der Digitalisierung betroffen. Es muss unser Anspruch sein, die Tourismusbranche in Baden-Württemberg jetzt darauf einzustellen und so die Möglichkeiten der Digitalisierung voll auszuschöpfen“, sagte der Minister, der auch Präsident des Tourismus-Verbands Baden-Württemberg ist.

Blick auf den Schlosshof Residenzschloss Ludwigsburg

In seiner Keynote skizzierte Sascha Lobo, welche Auswirkungen die Digitalisierung des Reisens auf Urlauber und Urlaubsanbieter bereits heute hat und worauf man sich in Zukunft einstellen müsse. Vor allem die Wahrnehmung der Welt und möglicher Reiseziele habe sich grundlegend geändert: „Wir kennen die bisher nicht bereiste Welt heute meist aus den digitalen Eindrücken derjenigen, die schon dort waren. Ein gutes Instagram-Bild gehört zu den häufigsten Gründen, weshalb Menschen an bestimmte Orte fahren wollen. Das halte ich aus Sicht der Touristen für clever, aber es verändert die Art, wie Regionen, Städte und lohnenswerte Ziele sich inszenieren sollten.“

Promotion



Promotion