Ferien ohne Ende: 6 Tipps für ganzjähriges Urlaubsfeeling zu Hause

#wohnen #booking.com

Ferien ohne Ende: 6 Tipps für ganzjähriges Urlaubsfeeling zu Hause

Nach dem Sommerurlaub wieder in den Alltag zurück zu kehren ist nicht immer leicht. Man kann sich den Alltag aber durch eine Prise Urlaubsfeeling für zu Hause, verschönern. Einrichtungsexpertin Anette Laurim und Booking.com stellen sechs Einrichtungstipps vor, mit denen das Zuhause zum Urlaubsort wird.

Der Sommerurlaub ist vorbei und jetzt geht es zurück in den Alltag? Wer darauf keine Lust hat, ist nicht allein: Mehr als die Hälfte aller Reisenden fühlen sich nach dem Urlaub von ihrer Unterkunft dazu inspiriert, ihr Zuhause neu zu gestalten.* Das hat eine weltweite Umfrage unter 19.000 Reisenden von Booking.com, der weltweit führenden Buchungsplattform für Unterkünfte aller Art, ergeben. Mit diesen sechs Einrichtungstipps von Interior- Designerin Anette Laurim** und Booking.com lässt sich das Urlaubsfeeling in den eigenen vier Wänden das ganze Jahr bewahren.

1. Welcome to the Jungle
Die einfachste und schnellste Möglichkeit, für tropisches Feeling im Wohnzimmer zu sorgen, sind exotische Zimmerpflanzen. Wer genügend Platz hat, stellt eine riesige Statement-Pflanze direkt neben das Sofa und kann so auch zu Hause den Feierabend unter Palmwedeln verbringen. Strelizien oder große Kakteen passen ebenfalls. Wenn das Gartencenter nicht genügend Auswahl bietet, kann die Urlaubspflanze auch einfach online bestellt werden. Kleineres Grün wird in Gruppen zu einem Mini-Dschungel arrangiert. Wer keinen grünen Daumen hat, setzt einfach auf Tapeten und Textilien mit Palmenprint. Der aktuelle Urban-Jungle-Trend kommt hier sehr gelegen.

2. Kleider machen nicht nur Leute
Im Sommer wollen wir es alle hell und luftig haben. Warum also nicht den eigenen vier Wänden ein Sommerkleid überziehen? Die dunklen Vorhänge sind schnell durch weiße Baumwollgardinen ersetzt. Das im Urlaub erstandene Strandtuch eignet sich prima als Überwurf für das Sofa. Krimskramslager verschwinden dekorativ in schicken Flechtkörben. Je nach Vorliebe wandern auf das Sofa Kissen im Ibiza-Boho-Style oder welche mit dem vornehmen Blau-Weiß der Hamptons, den bunten Farben der Karibik oder im angesagten Marrakesch-Style.

3. Luftig-leicht aufmöbeln
Bambusmöbel, wie sie derzeit von vielen skandinavischen Designlabels angeboten werden, sind angesagt wie nie zuvor. Die Anschaffung lohnt sich gleich doppelt. Während der warmen Sommertage bringen sie Beach-Feeling auf den Balkon oder die Terrasse. Nach der Saison verwandeln sie die Innenräume in ein Urlaubsparadies.

Bambus- und Korbmöbel bringen Beach-Feeling in den Wintergarten oder auf die Terrasse. Quelle: iStock

4. Keine Angst vor Urlaubsmitbringseln
Das eine oder andere Souvenir lässt die Erinnerung an vergangene Reisen aufleben. Allerdings sollte man beim Kauf auf die „Integrationsfähigkeit“ in den eigenen Einrichtungsstil achten. Geschnitzte Holzfiguren ergänzen den Pflanzen-Dschungel ideal. Bemalte Teller oder flache Korbschalen aus verschiedenen Ländern werden am besten in Gruppen arrangiert. Strandgut wie Muscheln, Treibholz oder Herzsteine finden in Gläsern und Schalen einen dekorativen Platz.

5. Vom Kopf an die Wand
Ob Sombrero aus Mexiko oder Kegelhut aus Vietnam – der im Urlaub gekaufte Strohhut muss nach der Rückkehr nicht im Schrank verschwinden. An der Wand erinnert er an zahlreiche Sonnenstunden und macht auch optisch was her.

6. Let the Music Play
Zu guter Letzt braucht es nur noch die passende Urlaubsmusik für die richtige Stimmung. Am besten direkt am Urlaubsort den Sound der Strandbar downloaden, damit die Ferien daheim gleich weitergehen können.

* Die Umfrage wurde von Booking.com in Auftrag gegeben und unter 18.500 unabhängigen Befragten durchgeführt (Mit über 1.000 Teilnehmern jeweils aus Deutschland, Großbritannien, USA, Brasilien, China, Italien, Spanien, Frankreich, Indien, Singapur und Russland und über 500 Teilnehmern jeweils aus Australien, Argentinien, Belgien, Kanada, Dänemark, Hong Kong, Kroatien, Indonesien, Japan, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Schweden, Thailand und Taiwan). Die Befragten haben im November 2017 eine Online-Umfrage ausgefüllt. Für 56 Prozent der Befragten ist das Design der Ferienunterkunft so eindrücklich, dass sie nach dem Urlaub eine Neugestaltung ihrer Inneneinrichtung planen.

** Anette Laurim lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in München. Eigentlich ist sie Diplom-Informatikerin. Aber seit sie denken kann, hat sie sich auch für Einrichtung interessiert. Nach vielen Jahren in der IT, wollte sie endlich etwas anderes machen und hat deshalb ihr Hobby zum Beruf gemacht. Inzwischen arbeitet sie als selbstständige Interior-Designerin und hat bereits an verschiedenen Büchern mitgearbeitet wie Wohnen in Grün, von Igor Josifovic und Judith de Graaff, indem zahlreiche Pflanzenstylings aus ihrem Blog look! pimp your room stammen.

Promotion



Promotion