Der Hype um das Mobilgerät – wie Smartphones und Co. die Gamingwelt übernehmen

#gaming #mobilegames

Der Hype um das Mobilgerät – wie Smartphones und Co. die Gamingwelt übernehmen

Der Hype um das Mobilgerät – wie Smartphones und Co. die Gamingwelt übernehmen
Die Welt der Videospiele unterliegt aktuell einem immensen Wandel. Was früher ausschließlich Zuhause am PC oder an der Konsole stattfand, hat sich heute in sämtliche Bereiche des Lebens verbreitet: Videospiele lassen sich inzwischen immer und überall spielen, ob in der U-Bahn, in der Vorlesung oder im Restaurant. Wer ein Smartphone besitzt – in Deutschland sind dies inzwischen 57 Millionen Menschen – hat auch immer das Lieblingsgame dabei. Der alte Job des früheren Handys wurde in den Hintergrund gerückt. Wer benutzt heutzutage schließlich sein Telefon nur zum Telefonieren und SMS schreiben? Früher hat man eine Schlange in „Snake“ mit den Pfeiltasten auf dem Bildschirm gesteuert, heute werden bereits leistungsstarke HD-Games sämtlicher Genres auf dem Mobilgerät gespielt. Wird die mobile Spieleindustrie die Welt der Games bald vollständig übernehmen?

Der Hype um das Mobilgerät – wie Smartphones und Co. die Gamingwelt übernehmen

Die Bedeutung der mobilen Spiele
Der mobile Spielemarkt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dabei sind Spieleentwickler bereits der Meinung, mobile Spiele würden über kurz oder lang die Konsole abhängen und den Gamingmarkt für sich gewinnen. Diese Vermutung liegt nicht weit von der aktuellen Realität, 2018 soll es der mobile Spielemarkt erstmalig schaffen, über 50% des gesamten Spielemarktes auszumachen. Seitdem 2007 das erste iPhone auf den Markt kam, ist der Markt der mobilen Spiele stets gewachsen, mit jährlichen zweistelligen Wachstumsraten. Sogar Konsolengiganten wie Nintendo bringen inzwischen mobile Games auf den Markt, um mit den neuen Entwicklungen mithalten zu können.

Vom Gelegenheitsspiel zum MMO
Spieleentwickler haben den Markt längst entdeckt, sodass immer mehr Genres auf dem Smartphone und Tablet gespielt werden. Auf den alten Nokia-Handys manövrierten wir noch die schwarze Schlange über den Bildschirm, später folgten bunte Blöcke in Tetris. Es folgte eine endlose Menge an Gelegenheitsspielen, wie etwa das gehypte Candy Crush Saga oder Plants Vs. Zombies, dazu kamen Strategiespiele wie Clash Royale, die sich über soziale Medien auch mit Freunden spielen lassen. Bis hin zum Spiel mit erweiterter Realität, Pokémon Go, durch das 2016 die ganze Welt auf der Suche nach Pokémon durch die Straßen lief. Doch bei diesen unterhaltsamen Gelegenheitsspielen hört es lange nicht auf. Auch Fans von Poker, Blackjack und Roulette brauchen inzwischen weder das Casino besuchen noch den Computer einschalten, denn auch von unterwegs ist es inzwischen möglich, all diese Spiele zu spielen. Hardcore-Gamer, die man früher mit Headset vor dem PC oder an der Konsole angetroffen hat, sieht man inzwischen ebenfalls in der U-Bahn am Handy zocken. Wer leistungstechnisch das richtige Gerät hat, kann inzwischen MMO-Spiele (Massively Multiplayer Online) in HD-Qualität auf dem Smartphone spielen.

Mobile Gaming

Das macht mobiles Gaming so attraktiv
Doch wie kam es überhaupt dazu, dass das mobile Spielen den Gamingmarkt von hinten aufzuräumen scheint? Die Vorteile liegen auf der Hand: Immer und überall kann man sein Hobby ausüben. Es muss nur das Smartphone aus der Hosentasche genommen werden und schon kann das Spielen losgehen, ganz egal wo man gerade ist. Dazu braucht es nur eine gute Internetverbindung, die heutzutage fast überall gegeben ist. Dabei ist das Spielen am Smartphone sowohl unter „alten Hasen“ der Konsolenspiele beliebt, die einige ihrer Lieblingsspiele inzwischen auch plattformübergreifend spielen können, als auch unter Neulingen auf dem Gebiet der Games. Selbst wer zuvor selten oder nie gespielt hat, kann nun mit wenigen Klicks Games einfach kostenlos auf das Gerät herunterladen und ausprobieren, während der Kauf eines Konsolen- oder Computerspiels meist eine teurere Anschaffung ist.

Der Markt der mobilen Spiele ist immens am Wachsen, denn Gaming ist nicht mehr das, was es früher einmal war. Durch die ständige Entwicklung neuer Technologien und der stetigen Verbesserung der Smartphones wird sicherlich auch in Zukunft das Spielen auf dem Mobilgerät weiter ausgebaut. Ob Gamer schon bald der Konsole abschwören und sich vollkommen dem Smartphone widmen, bleibt spannend zu beobachten.

Promotion



Promotion