James Blunt beschleunigt den Herzschlag

#kskmusicopen #scorpions #kadavar #musiccircus #eventstifter #ludwigsburg

James Blunt beschleunigt den Herzschlag

James Blunt bei den KSK musicopen Ludwigsburg 2018. Die noch am späten Abend heißen Temperaturen trugen dazu bei, es dem überwiegend weiblichen Publikum warm ums Herz werden zu lassen und den Herzschlag zu beschleunigen. 90 Minuten Hits in kurzer Folge gewürzt mit Anekdoten des Künstlers.

Die achte Auflage der KSK musicopen im Residenzschloss Ludwigsburg präsentiert den britischen Singer-Songwriter in der schönen Atmosphäre des Schlosshofes. Etwas scheu wirkt James Blunt auf der Bühne, Augenkontakt mit den Fans sieht man kaum. Aber darum geht es nicht, wir wollen die Hits hören. Und die kommen Schlag auf Schlag: “High” und “Wisemen” und natürlich der erste Nr.1 Hit “You’re BeautifuL” aus seinem Album “Back to Bedlam” aus 2004. Einige Songs aus den Alben “All the Lost Souls” (2007), “Some Kind of Trouble” (2010), “Moon Landing” (2013) und natürlich dem aktuellen, tournamengebenden Album “The Afterlove”. Uns fällt auf, das James Blunt fast für jeden Song die Gitarre wechselt – mal groß, mal klein, mal Akustik, mal elektronisch. Hätte eine geschicktere Anordnung der Songs nicht etwas mehr Ruhe reingebracht? Positiver Effekt des Live-Auftrittes: Die Stimme von James Blunt wirkt tiefer, markanter. Im Laufe des Konzerts fällt die Spannung von ihm ab, er erzählt Anekdoten, wie er beispielsweise Ed Sheeran das Skifahren beigebracht hat oder diese ihm das Songschreiben. Ein Lichtermeer aus Feuerzeug- und Taschenlampenlichtern sorgt für eine romantische Stimmung. Lustig, kurzweilig, einfach gut. Ein schönes Konzert hinterlässt glückliche Fans.
MK Schechler, N-News.de

Mehr Fotos in unserer Foto-Galerie: Hier klicken!

James Blunt beschleunigt den Herzschlag

JAMES BLUNT
29. Juli 2018
Ludwigsburg Residenzschloss
“The Afterlove Tour 2018”
Gäste: Tall Heights

Setlist James Blunt
• Heart to Heart
• I’ll Take Everything
• Wisemen
• Heartbeat
• Someone Singing Along
• Time of Our Lives
• Goodbye My Lover
• Lose My Number
• High
• Carry You Home
• Postcards
• Make Me Better
• You’re Beautiful
• Same Mistake
• Bartender
• OK (Robin Schulz cover)
Zugaben:
• Stay the Night
• 1973
• Bonfire Heart

James Blunt mit Band
James Blunt mit Band

Künstlerinfo

Quelle: Veranstalter
C2 Concerts GmbH – www.c2concerts.de

James Blunt
James Blunt hat seinen Sinn für Ironie nicht verloren: „If you thought 2016 was bad – I’m releasing an album in 2017“, twitterte der Star. Nun gibt es weitere Neuigkeiten: Er spielt am 29.07.2018 beim KSK Music Open.

Sein Durchbruch gelang ihm im Jahr 2005 mit dem Megahit „You’re Beautiful“ und dem dazugehörigen Album „Back To Bedlam“, welches in seiner Heimat zur meistverkauften Platte der Nuller-Jahre wurde, auf Platz 17 der bestverkauften Platten der vergangenen 60 Jahre landete, weltweit rund 80 Platinauszeichnungen erhielt und, das sollte man keinesfalls vergessen, seinerzeit auch von der kritischen Presse sehr gut aufgenommen wurde. Seither macht Blunt, was er will: Genau die Musik, die ihm gefällt. Und seinen Fans gefällt die sowieso. Mittlerweile hat er weltweit über 20 Millionen Alben und über 12,8 Millionen Singles verkauft. Verlässlich erscheint alle paar Jahre ein neues Werk, das ebenso verlässlich Erfolg hat. Jedes seiner inzwischen vier Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft.

Gelassenheit ist Blunts Markenzeichen – nicht zuletzt, weil er über seine Musik hinaus noch so viel erlebt hat. Mit 16 hat er seinen Pilotenschein gemacht, er war während seiner Militärzeit mit der KFOR im Kosovo – und unterstützt seither Ärzte ohne Grenzen wo er nur kann –, er war Sargträger der Queen Mum und gewann Skiwettbewerbe (in der Schweiz ist sogar ein Lift nach ihm benannt). Vor allem aber will der Brite auch ganz viel von dem weitergeben, was ihm Gutes widerfahren ist. Darum geht James Blunt selbstverständlich mit der neuen Platte auch auf ausgedehnte „Afterlove“-Tour.

Tour-Support: Tall Heights
Angefangen als Straßenmusiker haben sich Tall Heights längst zum gefeierten Geheimtipp etabliert. Vor über einem halben Jahrzehnt formierte sich das Duo um Paul Wright und Tim Harrington – damals noch mit klassischem Indie-Folk unterwegs. Mit ihrem zweiten Album „Holding On, Holding Out“ begeben sich die beiden Amerikaner auf neue Wege, mischen elektronische Sounds mit Akustikelementen. Besonders die beiden Stimmen im Einklang machen die Musik einzigartig. „Wir singen mehr denn je zusammen“ meint Wright. „Über die gesamte Zeit von „Holding On, Holding Out“ gibt es nur sehr wenige Stellen an denen nur eine Person singt. Es gibt viel Gleichklang, einfach zwei Personen die zur gleichen Zeit den gleichen Ton singen und dabei ihre Stimmen zu einem Sound verbinden, der größer ist als die Summe eines Einzelnen.“ Nun unterstützen die beiden James Blunt an ausgewählten Terminen auf seiner „The Afterlove Tour“ und erleben so einen weiteren Höhepunkt ihrer Karriere.

Tall Heights
Tall Heights Front Row in Ludwigsburg

Promotion



Promotion