Mit dem VVS-KombiTicket zum großen Konzertwochenende

#vvs #Stuttgart

Mit dem VVS-KombiTicket zum großen Konzertwochenende

Veranstaltungslinie U11 im Einsatz – Helene-Fischer-Fans sollten auch den Bahnhof in Bad Cannstatt zur An- und Abreise nutzen
Der Region Stuttgart steht ein Konzertwochenende der Superlative bevor. Die Toten Hosen, Helene Fischer, Jazzopen und viele weitere Live-Auftritte beim Sommerfest der Kulturen oder auf der Esslinger Burg – rund 150.000 Menschen werden am 21. und 22. Juli 2018 zu den Open-Air-Highlights in der Region strömen.

Wer Zeit und Nerven sparen will, sollte das Auto stehen lassen und mit den Öffentlichen zum Konzert fahren. Die Verkehrsunternehmen haben sich für den Ansturm gerüstet und fahren mit höheren Kapazitäten als sonst. Auch die Veranstaltungslinie U11 wird vom Neckarpark über die Stadtmitte zum Hauptbahnhof unterwegs sein. Der VVS empfiehlt seinen Fahrgästen, die zum Helene-Fischer-Konzert und zurück wollen, auch den Bahnhof Bad Cannstatt zu nutzen. Er ist etwa 15 Minuten Fußweg vom Stadion entfernt. Von Bad Cannstatt aus fahren neben der Bahnen der S1 auch die S-Bahnen der Linie S2 und S3 in Richtung Stuttgart Hauptbahnhof.

Die Besucher des Toten-Hosen-Konzerts können von der Haltestelle NeckarPark (Stadion), die direkt am Cannstatter Wasen liegt, mit der U11 in Richtung Innenstadt fahren.

Für die Konzerte von den Toten Hosen und Helene Fischer wird ein KombiTicket angeboten – die Eintrittskarten gelten damit automatisch als Ticket in allen VVS-Verkehrsmitteln im gesamten Netz ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn und bis Betriebsschluss.

Jazzopen auf dem Schlossplatz

Sonderverkehr zum Konzert der Toten Hosen am Samstag, 21. Juli, auf dem Cannstatter Wasen:

Anreise:
•U11: Zwischen 13:42 und 14:22 Uhr fahren die Stadtbahnen der Veranstaltungslinie U11 vom Hauptbahnhof über Berliner Platz, Charlottenplatz bis NeckarPark (Stadion). Ab 14:28 bis 19:43 Uhr sind die Bahnen alle 7 bis 8 Minuten unterwegs.
•S1: Zwischen 14:53 und 17:53 Uhr sind auf der S-Bahn-Linie S1 zusätzliche Züge von Plochingen und Esslingen nach Bad Cannstatt unterwegs
•S1 und S11: Zwischen 15:31 und 19:25 Uhr fahren zusätzliche Züge zwischen Herrenberg, Böblingen, Vaihingen und Schwabstraße bis Bad Cannstatt.
•S2 und S3: Zwischen 18:25 und 19:45 Uhr fahren zusätzliche Züge von Waiblingen bis Bad Cannstatt, um 17:33 Uhr fährt ein zusätzlicher Zug von Flughafen/Messe bis Bad Cannstatt.

Abreise:
•U11: Nach dem Konzertende fahren die Bahnen der U11 im Abstand von wenigen Minuten vom NeckarPark (Stadion), über Charlottenplatz und Berliner Platz zum Hauptbahnhof.
•S1 und S11: Zusätzlich sind ab Bad Cannstatt die Bahnen der S1 um 23:09 Uhr nach Plochingen und um 23:25 Uhr nach Wendlingen unterwegs. Auf der Linie S11 sind folgende Züge zusätzlich auf der Strecke: um 23:12 und 23:42 Uhr von Neckarpark über Bad Cannstatt nach Herrenberg, um 23:22 und 23:32 Uhr von Bad Cannstatt nach Böblingen

Sonderverkehr zum Konzert von Helene Fischer am Sonntag, 22. Juli, in der Mercedes-Benz-Arena:

Anreise:
•Die Stadtbahn-Veranstaltungslinie U11 fährt zwischen 16:12 und 17:12 Uhr im 10-Minuten-Takt über Berliner Platz und Charlottenplatz bis zum NeckarPark (Stadion). Von 17:12 bis 20:05 Uhr sind die Bahnen alle 7 bis 8 Minuten zum Neckarpark unterwegs.
•Auf den S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 sind Langzüge im Einsatz. Die S1 fährt bis zur Haltestelle NeckarPark (Stadion), von dort ist man zu Fuß in etwa 15 Minuten am Stadion. Die S2 und S3 fahren bis Bad Cannstatt, auch von dort aus dauert der Fußweg etwa eine Viertelstunde.

Abreise:
•Nach Konzertende fährt die U11 alle paar Minuten von NeckarPark (Stadion) über Charlottenplatz und Berliner Platz bis zum Hauptbahnhof.
•Auf den S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 sind Langzüge im Einsatz. Fahrgästen wird empfohlen, auch auf die S-Bahnen der S2 und S3 auszuweichen, die ab Bad Cannstatt fahren. Die Bahnen der S3 fahren zusätzlich um 23:11, 23:41 und 0:11 Uhr von Bad Cannstatt bis Flughafen/Messe.

Darüber hinaus halten auch die Regionalzüge der Linien R1 (Ulm– Stuttgart), R2 (Aalen–Stuttgart), R3 (Schwäbisch Hall-Hessental–Stuttgart) und R8 (Tübingen–Stuttgart) in Bad Cannstatt. Die Bahnen fahren sonntags im Stundentakt.

Fahrgäste können ihre persönliche Verbindung in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) des VVS über die App „VVS mobil“ oder die VVS-Homepage unter www.vvs.de abrufen.

Promotion



Promotion