Jazzopen 2018: Gregory Porter im Alten Schloss Stuttgart

#jazzopen #stuttgart #openair

Jazzopen 2018: Gregory Porter im Alten Schloss Stuttgart

Jazzopen 2018: Gregory Porter im Alten Schloss Stuttgart
Vier Konzerte gibt es dieses Jahr im Rahmen der Jazzopen vor der grandiosen Kulisse des Alten Schlosses Stuttgart. Auf die beeindruckende Lokation gehen so auch die beiden Künstler des Abends, Gregory Porter und davor Isabella Lundgren ein.

Die schwedische Jazzsängerin Isabella Lundgren eröffnet den Abend mit ihrem Quartett. Die Künstlerin bezaubert auch an diesem Abend die Zuschauer, wie bereits in ihrem letztjährigen Auftritt im Bix.

Gregory Porter war bereits mehrmals in Stuttgart bei den Jazzopen zu Gast. An diesem Abend begeistert er die Anwesenden mit einem “Nat King Cole and Me” Programm. Neben eigenen Stücken präsentiert er einige Werke von Nat King Cole.

Eine harmonisch abgestimmte Paarung ist an diesem Abend Jazzopen-Promoter Jürgen Schlensog gelungen, die Künstler ergänzen sich stimmlich wie thematisch.

Die Jazzopen gehen noch bis nächsten Sonntag. Hier im Alten Schloss sind noch folgende Künstler zu sehen: Sa.14.7. Stanley Clarke Band | Mo.16.7. Pat Metheny | Di.17.7. Till Brönner. Alle drei Konzerte sind ausverkauft.

MK Schechler, N-News.de

Mehr Fotos in unserer Foto-Galerie: Hier klicken!

Jazzopen 2018: Gregory Porter im Alten Schloss Stuttgart

#jazzopen #jazzopen2018 #stuttgart #altesschloss #isabellalundgren #gregoryporter jazzopen stuttgart Gregory Porter / jazzopen stuttgart Isabella Lundgren

GREGORY PORTER
ISABELLA LUNDGREN
FREITAG 13.07.2018
EINLASS: 18:30 UHR
BEGINN: ISABELLA LUNDGREN: 19:15 UHR | GREGORY PORTER: 20:45 UHR
ALTES SCHLOSS

KÜNSTLERINFO

(Quelle: jazzopen)
GREGORY PORTER
Am 13. Juli eröffnet Gregory Porter die jazzopen-Bühne im Innenhof des Alten Schlosses. Der US-Amerikaner zählt zu den derzeit erfolgreichsten Jazz-Sängern und kreuzt Jazz mit Soul, Gospel und Rhythm & Blues.

Nach seinem vierten Album “Take Me To The Alley” (2016) erschien im Oktober 2017 sein neues Album „Nat King Cole & Me“. Die Platte nahm Porter gemeinsam mit Vince Mendoza und einem 66-köpfigen Londoner Orchester als Hommage an sein Idol Nat King Cole auf. Neben Leon Thomas und Nina Simone zählt Porter vor allem den Jazzmusiker Nat King Cole zu seinen Vorbildern, dessen Lieder ihm als Kind wie „väterlicher Rat“ erschienen.
Künstlerhomepage: http://www.gregoryporter.com/

Atemberaubende Jazzopen-Lokation: Innenhof des Alten Schloss Stuttgart
Atemberaubende Jazzopen-Lokation: Innenhof des Alten Schloss Stuttgart

ISABELLA LUNDGREN
Am 13. Juli spielt die schwedische Jazzsängerin Isabella Lundgren mit ihrem Quartett vor Gregory Porter im Innenhof des Alten Schlosses. Nachdem Isabella bei den jazzopen 2017 das Bix verzaubert hat, freuen wir uns die charismatische Sängerin bei unserem 25jährigen Jubiläum auf der openair-Bühne im Alten Schloss begrüßen zu dürfen. Mit 23 Jahren veröffentlichte Lundgren ihr Debütalbum „It had to be you” (2013) für das sie von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert wurde. Ihr zweites Album „Somehow life got in the way“ (2014) wurde mit dem renommierten Golden Record Award als bestes Jazz Album des Jahres 2015 ausgezeichnet. In Skandinavien ist Lundgren fest etabliert und wird von den Swedish Daily News gehandelt als „eines der großartigsten Dinge, die der schwedischen Jazzszene jemals passiert sind“.

Isabella Lundgren wuchs im schwedischen Karlstad auf und entdeckte schnell – geprägt von der Mutter – ihre Begeisterung für den Jazz. Mit 18 ging sie dann nach New York, um an der New School University for Jazz and Contemporary Music zu studieren. Dort wurde sie schnell Teil der Musik-Szene, arbeitete mit einer Vielzahl von Musikern zusammen, die sich von klassischem Jazz bis hin zu zeitgenössischem Pop- und Blues bewegten und spielte in allen fünf Stadtbezirken.
Homepage der Künstlerin: http://www.isabellalundgren.com/

Isabella Lundgren Quartett bei den Jazzopen
Isabella Lundgren Quartett bei den Jazzopen

JAZZOPEN STUTTGART 2018

Über 50 Acts in elf Tagen auf sieben Bühnen vom 12. bis 22. Juli 2018 – Neu: „Open Stage“ im Stadtmuseum Stuttgart
STUTTGART: Von 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25-jähriges Jubiläum und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Bislang wurden rund 33.000 Tickets verkauft. Der Veranstalter Opus rechnet mit einem Besucherrekord von über 40.000. Die Jubiläumsfeier auf der Hauptbühne am Schlossplatz steigt von 18. bis 22. Juli. Neben Jamiroquai (18.7.) treten dort Jamie Cullum & Joss Stone (19.7.), Kraftwerk (20.7.), Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. (21.7.) sowie die Fantastischen Vier (22.7) auf. Im Vorprogramm werden auf dem Schlossplatz Ibeyi (18.7.), Booka Shade (20.7.) und die Jazzkantine (22.7.) zu erleben sein. Auf der Bühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Gregory Porter (13.7.), Stanley Clarke Band (14.7.), Pat Metheny (16.7.) und Till Brönner (17.7.). Auch das Programm auf den Nebenbühnen steht nun fest: Im Scala Ludwigsburg werden Marcus Miller (17.7.) und LP (20.7.) zu erleben sein. Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im Eventcenter SpardaWelt – dieses Jahr an Rolf und Joachim Kühn (12.7.). Dort treten zudem Christian McBride’s New Jawn & Meshell Ndegeocello (13.7.), Michael Wollny Trio & Younee (14.7), Tears for Esbjörn (16.7.) sowie GoGo Penguin (17.7.) auf. Auch die Clubbühne BIX bietet wieder hochkarätiges Programm bei intimer Atmosphäre, darunter Jason Moran and the Bandwagon (12.7.), Indra Rios-Moore (13.7.), Allan Harris (14.7.), Chico Freeman (15.7.), David Helbock’s Random/Control (16.7.), First Strings on Mars (17.7.), Omer Avital (18.7.), Catherine Russell (19.7.), Echoes of Swing (20.7.) und Knower & Moon Hooch (21.7.). Als besonderes Highlight wird 2018 erneut die Domkirche St.Eberhardt bespielt (20.7.) – dieses Mal von Wolfgang Dauner, der mit Lesungen von Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes begleitet wird. 2018 engagiert sich erstmal seit 2009 wieder die Stadt Stuttgart mit einem Förderbeitrag, der in eintrittsfreie Bühnen investiert wird. So bespielt der Veranstalter Opus das in neuem Glanz erstrahlende Stadtmuseum Stuttgart unter dem Titel „Open Stage im Stadtmuseum“ mit einem FusionProgramm.

Rest-Tickets gibt es auf www.jazzopen.com und über die tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99

Die jeweiligen Einlass- und Auftrittszeiten finden Sie unter www.jazzopen.com

Veranstalter:
Opus Festivals, Veranstaltungs- und Management GmbH
www.opus.live

Promotion