Stuttgarter Lapidarium öffnet wieder

#Lapidarium #stadtmuseum #Stuttgart

Lapidarium öffnet wieder

Flyer Lapidarium Stuttgart. Foto © die arge Lola für Stadtmuseum Stutgart


Das Städtische Lapidarium startet am Samstag, 2. Juni, in eine neue Saison. Bis 2. September ist die Parkanlage im Stuttgarter Süden, Mörikestraße 24/1, wieder geöffnet. Mittwochs, samstags und sonntags können Interessierte Relikte aus fünf Jahrhunderten Stuttgarter Stadtgeschichte sowie eine Antikensammlung besichtigen. Auch 2018 gibt es wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder. Alle Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt und können wetterbedingt kurzfristig ausfallen.

Bei Veranstaltungen des Museums für Stuttgart ist der Eintritt für Kinder und Schüler kostenlos, für Inhaber der Bonuscard + Kultur sind zehn Freikarten reserviert. Für diese Veranstaltungen findet kein Vorverkauf statt. Kartenverkauf hierfür 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm unter Telefon 216-25888 und im Internet unter www.stadtpalais-stuttgart/infolapidarium. Der Museumsflyer mit dem Veranstaltungskalender 2018 steht dort als Download zur Verfügung.

Veranstaltungen im Lapidarium 2018
Freitag, 29. Juni, 19.30 Uhr: Best of Get-Shorties-Lesung
In Zusammenarbeit mit Merlin Kultur e.V.; 8 Euro VVK / 10 Euro AK
VVK: 0711 / 61 85 49, merlinstuttgart.de
Samstag, 7. Juli, 17 Uhr: „Bericht aus Normalien“ – Rudolf Guckelsberger liest humoristische Texte von Hermann Hesse; 5 Euro
Samstag, 14. Juli, 17 Uhr: Das Trio Bluesette (Katharina Wibmer/Violine, Frank Eisele/Akkordeon, Christian Brinkschmidt/Bass) spielen Tango, Musette und Musik aus Osteuropa; 5 Euro
Samstag, 21. Juli, 17 Uhr: „Gartenglück im Sommer“ – Lesung mit Rudolf Guckelsberger, musikalisch begleitet vom Ensemble Tre Colori (Carelys Carreras/Klarinette, Arlette Probst/Fagott, Elisabeth Wieland/Oboe); 5 Euro
Samstag, 28. Juli, 17 Uhr: „Überall ist Wunderland“ – Texte von Joachim Ringelnatz. Lesung mit Mario Freivogel (Rezitation), Willy Freivogel (Flöte), Rainer Schumacher (Klarinette) und Siegfried Schwab (Gitarre); 5 Euro
Samstag, 4. August, 17 Uhr: Der Brandner Kasper und das ewige Leben“ – Komödie nach Kurt Wilhelm, gespielt vom Theater Tredeschin; 14 Euro / 9 Euro ermäßigt
Samstag, 11. und 18. August, jeweils 17 Uhr: König Artur – ein musikalisches Theaterspiel aus der Zeit der Troubadoure gespielt vom Theater Tredeschin; 14 Euro / 9 Euro ermäßigt
Kinderprogramm: Eintritt: 7 Euro (Erwachsene/Kinder)
Sonntag, 22. Juli, 17 Uhr: Hans im Glück“ – Theaterspiel mit Figuren nach dem Märchen der Brüder Grimm, gespielt vom Theater Tredeschin
Sonntag, 5. August, 17 Uhr: „Die Bremer Stadtmusikanten“ – Theaterspiel mit Figuren nach dem Märchen der Brüder Grimm, gespielt vom Theater Tredeschin
Sonntag, 12. August, 17 Uhr: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ – Theaterspiel mit Figuren nach dem Kinderbuch von Michael Ende, gespielt vom Theater Tredeschin
Sonntag, 19. August, 17 Uhr: „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ – Theaterspiel mit Figuren und Objekten nach dem Märchen der Brüder Grimm gespielt vom Theater Tredeschin

Promotion



Promotion