Spannendes zum Auerhuhn und über die Wirkung der Natur

#Nationalpark #schwarzwald

Frühlingszeit ist Balzzeit: Mit dem Auerhuhn durchs Jahr

Kaum gibt es die ersten richtig warmen Sonnentage, denken nur noch wenige Besucher des Nationalparks an den harten und schneereichen Winter in den Höhenlagen des Nordschwarzwalds. Aber bis die Pflanzen hier oben frisches Grün und erste Blüten austreiben, ist es für das Auerhuhn noch immer eine karge Zeit. Die letzten Energiereserven werden jetzt mobilisiert, um bei der Balz und der Aufzucht der Küken möglichst erfolgreich zu sein. Am 22. April erfährt man auf der Familienführung „Mit dem Auerhuhn durchs Jahr“ viel Spannendes zum Leben der Auerhühner und wie es die Tiere schaffen, den Winter im Schwarzwald erfolgreich zu überleben. Anmeldeschluss ist der 21. April.

Wer es etwas wetterunabhängiger mag, der kann bereits am 18. April zu einem Vortrag aus der Reihe „Gesundheit im Park“ gehen. Die gemeinsam mit der Klinik Hohenfreudenstadt veranstaltete Vortragsreihe bietet Einblicke in das Zusammenspiel von körperlichen, geistigen und gesellschaftlichen Aspekten, die uns gesund erhalten oder krank machen können. Im aktuellen Vortrag des Naturschutzaktivisten und Försters a. D., Walter Trefz, geht es unter dem Titel „Im Wald ruht sich meine Seele aus“ um Generationenwissen, Achtsamkeit, Ehrfurcht vor dem Leben und ein wirkliches Miteinander. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gesundheit im Park
Ob wir krank werden oder gesund bleiben, wird durch körperliche, geistige und gesellschaftliche Aspekte bestimmt. Die gemeinsam mit der Klinik Hohenfreudenstadt veranstaltete Vortragsreihe bietet Einblicke in dieses komplexe Gefüge.
Termin: Mittwoch, 18. April 2018, 20 – 21.30 Uhr
Treffpunkt: Klinik Hohenfreudenstadt, Tripsenweg 17, 72250 Freudenstadt
Referent: Walter Trefz
Zielgruppe: alle Interessierten
Kosten: Spende erwünscht
Anmeldung: nicht erforderlich

Der Frühling naht – und mit ihm die Balzzeit der Auerhühner. Foto © Arne Kolb (Nationalpark Schwarzwald)

Mit dem Auerhuhn durchs Jahr
Wie schaffen es die Auerhühner, in den verschiedenen Jahreszeiten zu überleben? Stimmt es, dass der Hahn bei der Balz wie ein Pfau um seine Weibchen buhlen muss? Bei dieser Führung erhält man Antworten auf viele spannende Fragen.
Termin: Sonntag, 22. April 2018, 9.30 – 12.30 Uhr
Treffpunkt: Nationalparkzentrum Ruhestein
Zielgruppe: Familien
Kosten: ggf. 10 Euro/Erw.; 5 Euro/Kind (Schneeschuhleihgebühr)
Anmeldung: erforderlich, unter www.schwarzwald-nationalpark.de/veranstaltungskalender oder im Nationalparkzentrum Ruhestein unter 07449 / 92 998 444; Anmeldeschluss: 21. April

Quelle / Mehr Infos unter www.schwarzwald-nationalpark.de

Promotion



Promotion