Ludwigsburger eMotionen am 21. und 22. April

#Ludwigsburg

Zeitreise der Mobilität bei den Emotionen: Vom Oldtimer-Chevrolet bis zur Elektro-Harley ist in Ludwigsburg alles zu sehen

Bei den eMotionen in Ludwigsburg am Wochenende des 21. und 22. April geht es auf eine Zeitreise der Mobilität. Zu erleben ist die Vergangenheit des Automobils ebenso wie seine Gegenwart: mit einer Oldtimerpräsentation und einer Neuwagenmesse. Für eine nachhaltige Zukunft stehen der Rad-Aktionstag und ein Thementag E-Mobilität.

Die regionalen Autohändler verlegen ihren Arbeitsplatz am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr mitten in die Stadt. Auf Schillerplatz, Arsenalplatz, Stadtkirchenplatz und Asperger Straße sind die neuesten Modelle verschiedener Marken zu sehen. In entspannter Atmosphäre können die Besucherinnen und Besucher Probe sitzen oder sich vom Fachpersonal beraten lassen.

Am Sonntag rollt ab 12 Uhr ein Korso mit über 100 Oldtimern durch die Barockstadt. Für die perfekte Kulisse ist gesorgt: Die Fahrt führt vom Seeschloss Monrepos zum arkadenumsäumten Marktplatz, wo die Piloten ihre liebevoll gepflegten Schmuckstücke präsentieren können. Welche Geschichten sich hinter den nostalgischen Fahrzeugen verbergen, erfahren die Besucher der eMotionen ab 14 Uhr: Dann werden ausgewählte Oldtimer auf einem Podest vorgestellt, zum Beispiel ein Chevrolet AB National von 1928.

eMotionen Oldtimer.
Bildnachweis: Tourismus & Events Ludwigsburg / Foto: Benjamin Stollenberg

Auf dem Rathaushof stehen am Samstag beim Rad-Aktionstag von 11 bis 18 Uhr die Zweiräder im Mittelpunkt: Zu den vielfältigen Angeboten zählen zum Beispiel Beratungen zu Fahrrad-Helmen, zum Diebstahlschutz und zu Radtouren, ein Reaktions- und Sehtest sowie ein Fahrradsimulator. Die örtlichen Händler stellen ihr Sortiment aus und bieten Probefahrten mit Pedelecs an. Für Kinder ist ein Radparcours aufgebaut.

Außerdem werden bei der Radbörse von 11 bis 14 Uhr gebrauchte, fahrtüchtige Fahrräder und Anhänger ge- und verkauft. Wer verkaufen möchte, bringt seine Fahrräder am Freitag, 20. April, von 17 bis 18.30 Uhr im Geschäft „naturzeit“, Seestraße 11-13, oder am Samstag, 21. April, von 9 bis 10.30 Uhr auf dem Rathaushof vorbei. 10 Prozent des Verkaufspreises gehen als Spende an den ADFC Ludwigsburg, der die Radbörse organisiert. Fahrräder und Anhänger, die nicht verkauft werden, holt der Kreisdiakonieverband Ludwigsburg bei Einverständnis des Verkäufers ab und stellt sie den von ihm betreuten Flüchtlingen zur Verfügung.

Außerdem sind am Samstag von 15 bis 18 Uhr im Rahmen des „Night Ride“ des Vereins Electrify BW nahezu 100 E-Motorräder auf dem Rathaushof zu bestaunen, unter anderem eine Elektro-Harley. Am Sonntag kann dann die Fortbewegung der Zukunft noch geballter erlebt werden: beim Thementag E-Mobilität – ebenfalls auf dem Rathaushof. Vom autonomen Fahren über Valet-Parking bis zum öffentlichen Nahverkehr werden ganz verschiedene Aspekte der neuen Mobilität vorgestellt. Auch am Sonntag gibt es auf dem Rathaushof Angebote für Fahrradfahrer: Beim RadCheck können mitgebrachte Räder auf Fehler geprüft und kleinere Mängel direkt vor Ort behoben werden.

Und wie sollte es anders sein: Das Essen kommt bei den eMotionen nicht vom 0815-Imbisstand, sondern wird aus stylischen Food-Trucks verkauft: Kleine Snacks, deftige Köstlichkeiten und erfrischende Getränke: bei den eMotionen findet jeder das Richtige!

Übersicht
Samstag, 21. April
– Neuwagen-Messe (11 bis 18 Uhr, Schillerplatz, Arsenalplatz, Stadtkirchenplatz, Asperger Straße)
– Rad-Aktionstag mit Radbörse und Night-Ride (11 bis 18 Uhr, Rathaushof)

Sonntag, 22. April
– Neuwagen-Messe (11 bis 18 Uhr, Schillerplatz, Arsenalplatz, Stadtkirchenplatz, Asperger Straße)
– Oldtimer-Präsentation (ab 12 Uhr, Marktplatz)
– Thementag E-Mobilität sowie RadCheck (11 bis 18 Uhr, Rathaushof)

Promotion



Promotion Profi-Fotozubehör bei Calumet 640 x 480