25 Jahre jazzopen stuttgart – das Jubiläums-Programm (Teil VI: DOMKIRCHE ST. EBERHARD und OPEN STAGE IM STADTPALAIS)

#jazzopen #stuttgart

„Open Stages“ – Erstmals kostenfreie Festival-Bühnen bei den jazzopen u.a. mit Netzer, Jazzanova und Wolfgang Dauner

Bei den jazzopen 2018 bietet Veranstalter Opus unter dem Titel „Open Stages“ erstmals kostenfreies Programm auf insgesamt vier Festivalbühnen in der Stuttgarter Innenstadt. Neben der Baden-Württemberg Stiftung engagiert sich dieses Jahr erstmals seit 2009 wieder die Stadt Stuttgart mit einem Förderbetrag, der in kostenfreie Festivalbühnen investiert wird. Das StadtPalais Stuttgart wird, neben der Domkirche St. Eberhard sowie zwei weiteren Bühnen in unmittelbarer Nähe zum Schlossplatz, zur Hauptbühne der Gratis-Konzerte.

„Die jazzopen für jedermann zugänglich machen zu können, ist ein lang ersehntes Ziel. Wir freuen uns sehr auf die Ausweitung des Festivals auf kostenfreie Bühnen in der Innenstadt und eine ganze Stadt im Festivalfieber. Für die Unterstützung danken wir der Stadt und der Baden Württemberg Stiftung“, so Jürgen Schlensog, Promoter des Festivals.

Jazzopen Stuttgart Logo Screen


Das Programm im StadtPalais findet an fast jedem Abend der jazzopen ab 22 Uhr statt (Ausnahme ist der WM-Finaltag am 15. Juli). Hier treten u.a. Superflow, Natalie Greffel und Ätna & Friends auf. Das Stadtpalais wird im Rahmen der jazzopen nicht nur zur Festivalbühne sondern auch zum Kino: Am letzten Spieltag, den 22. Juli, wird um 15 Uhr der Gewinnerfilm des Deutschen Dokumentar-Filmpreises in der Kategorie Musik gezeigt. Der Preis wird im Rahmen des SWR Dokufestivals verliehen, wurde von Opus gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Am 20. Juli lädt Wolfgang Dauner um 17 Uhr zu einem Konzert in die Domkirche St. Eberhard. Msgr. Dr. Christian Hermes, Stadtdekan der katholischen Kirche in Stuttgart, wird das Konzert mit Lesungen zu Toleranz und Nächstenliebe begleiten. Der Pavillon an der Königsstraße am Schlossplatz wird am Freitag, den 13. Juli ab 19 Uhr mit Alexander Bühl, dem Jazz-Preisträger des Landes Baden-Württemberg 2018, eröffnet. Weiter geht es hier am Samstag, den 14. Juli und Sonntag, den 15. Juli jeweils ab 12 Uhr. An den letzten beiden Festival-Spieltagen wird es am Samstag, den 21. Juli ab 10 Uhr sowie am Sonntag, den 22. Juli ab 11 Uhr kostenfreies Programm auf der „Stadt-Bühne“ geben, die sich in unmittelbarere Nähe zum Schlossplatz befindet.

25 Jahre jazzopen stuttgart vom 12. bis 22. Juli 2018
2018 feiert das Festival 25-jähriges Jubiläum und präsentiert vom 12. bis 22. Juli unter dem Motto „Be Jazz be Open“ an 11 Tagen und auf sechs Bühnen zum 25. Mal Künstler internationaler Klasse der Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene und verwandelt so mit ca. 40.000 erwarteten Besuchern die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Nicht ohne Grund wurden die jazzopen im April 2018 mit dem jährlich vergebenen Veranstalterpreis, dem Live Entertainment Award (LEA), als „Festival des Jahres 2017“ ausgezeichnet.

Alle Infos unter www.jazzopen.com

Promotion



Promotion