25 Jahre jazzopen stuttgart – das Jubiläums-Programm (Teil IV: SCHLOSSPLATZ)

#jazzopen #Stuttgart #opusgmbh

Von 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25-jähriges Jubiläum und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Das Programm ist vielfältig und erstreckt sich über mehrere Festivalbühnen, wir informieren in mehreren Teilen etwas ausführlicher. Das sind die Events auf dem SCHLOSSPLATZ!

Die Jubiläumsfeier auf der Hauptbühne am Schlossplatz / Ehrenhof des Neuen Schlosses Stuttgart steigt von 18. bis 22. Juli. Neben Jamiroquai (18.7.) treten dort Jamie Cullum & Joss Stone (19.7.), Kraftwerk (20.7.), Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. (21.7.) sowie die Fantastischen Vier (22.7) auf. Im Vorprogramm werden auf dem Schlossplatz Ibeyi (18.7.), Booka Shade (20.7.) und die Jazzkantine (22.7.) zu erleben sein.

  • JAMIROQUAI AM 18. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ | VORBAND: IBEYI
    Am 18. Juli gibt Jamiroquai seine jazzopen-Premiere auf dem Schlossplatz und läutet damit die Jubiläumsfeier auf der Festival-Hauptbühne ein. Es ist das einzige Deutschland-Konzert der Band während der Festivalsaison. Die britische Funk-, Disco- und Acid-Jazz Band um den Frontsänger Jay Kay wurde in den 1990er Jahren mit Hits wie „Virtual Insanity“ oder „Cosmic Girl“ weltberühmt. Bis heute kann die Band auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken: Darunter diverse MTV Video Music Awards sowie einen Grammy, fünf ausverkaufte Welttourneen und weltweit über 35 Millionen verkaufte Alben. Erst im März 2017 veröffentlichte die Londoner Band ihr neuntes Album „Automaton“. Neben den großen Hits aus über 25 Jahren Bandgeschichte wird Jamiroquai bei den jazzopen auch Songs aus dem neuen Album präsentieren. Eröffnet wird der Abend von den französisch-kubanischen Zwillingsschwestern Ibeyi. Ibeyis Sound verbindet Samples und Synthies, rituelle Gesängen und jazzige Vocals.
  • JAMIE CULLUM & JOSS STONE AM 19. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ
    Beim 25jährigen Festivaljubiläum darf Entertainer Jamie Cullum nicht fehlen. Der Brite genießt in Stuttgart inzwischen Kultstatus. Am 19. Juli 2018 tritt er erneut auf dem Schlossplatz auf – dieses Mal mit der britischen Soulsängerin Joss Stone, die den Abend eröffnen wird. Neben den großen Hits bringt Cullum 2018 sein neues Album mit. Der 19. Juli verspricht ein spannender Abend zu werden: Gut möglich, dass die beiden bei den jazzopen gemeinsam jammen – geballte Soulpower trifft energetischen Jazz-Pop. Die britische Soulsängerin Joss Stone wird den Abend am 19. Juli eröffnen. Die 30jährige Sängerin hat bereits über 12 Millionen Alben weltweit verkauft. 2015 veröffentlichte Stone ihr siebtes Album „Water For Your Soul“, das auf Stones eigenem Stone’d-Label erschien und Reggae-, Hip Hop- und Soul-Einflüsse aufweist.
  • KRAFTWERK 3-D AM 20. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ | VORBAND: BOOKA SHADE
    Nach den weltweiten Erfolgen ihrer 3-D-Konzerte treten die Elektro-Pioniere KRAFTWERK erstmals bei den jazzopen auf. Das Multimedia-Projekt KRAFTWERK wurde 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider im Umfeld der experimentellen Kunstszene in Düsseldorf gegründet. Zur selben Zeit errichteten sie das legendäre elektronische Kling-Klang-Studio, in dem alle KRAFTWERK-Alben konzipiert, komponiert und produziert wurden. Zahlreiche Live-Auftritte fanden seinerzeit in den Kunstmuseen und Galerien des umgebenden Rheinlands statt. KRAFTWERK haben in fünf Jahrzehnten Musikgeschichte geschrieben. Sie gelten als Urväter verschiedenster Musikrichtungen wie Electro, Hip Hop, Synthie Pop, Minimal und insbesondere Techno. Am 20.07. eröffnet das Duo Booka Shade den Abend. Die Berliner Walter Merziger und Arno Kammermeier haben sich in den vergangenen 20 Jahren einen Ruf als einen der berühmtesten elektronischen Acts aus Europa erarbeitet.
  • LENNY KRAVITZ & GARY CLARK JR. AM 21. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ | VORBAND: THE LAST INTERNATIONALE
    Nach seinem legendären Auftritt bei den jazzopen 2009 kehrt Lenny Kravitz nach Stuttgart zurück und tritt am 21. Juli Open Air am Schlossplatz auf. Seit über 25 Jahren ist der Multiinstrumentalist mittlerweile im Geschäft. Der vierfache Grammy-Gewinner ist spätestens seit seinem weltweit erfolgreichen Album ‚Are you gonna go my way‘ (1993) auf den Bühnen dieser Welt zu Hause. Sein letztes Studioalbum ‚Strut‘ (2014) ist der erste Release unter Kravitz’s eigenem Label Roxie Records. Eröffnet wird der Abend von Grammy-Gewinner Gary Clark Jr. Kurz vor seinem Konzert bei den jazzopen spielt der Gitarrist am 8. Juli gemeinsam mit Steve Winwood, Santana und Eric Clapton im Londoner Hyde Park. Erste größere Aufmerksamkeit erlangte Clark, als er 2010 auf dem von Eric Clapton gegründeten Crossroads Guitar Festival an der Seite von B. B. King, Eric Clapton, Buddy Guy, Steve Winwood, John Mayer und ZZ Top spielte. Der internationale Durchbruch gelang Clark mit seinem Album „Blak and Blu“.
  • DIE FANTASTISCHEN VIER AM 22. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ | VORBAND: JAZZKANTINE
    Am Finaltag der 25-jährigen Jubiläumsausgabe spielen die Fantastischen Vier auf dem Schlossplatz. Neben den großen Hits aus 29 Jahren Bandgeschichte werden Die Fantastischen Vier dort auch Songs aus ihrem 2018 erscheinenden, neuen Album vorstellen. Nach 2003 beehren Smudo, And.Y, Thomas D und Michi Beck nach 15 Jahren zum zweiten Mal das Festival. Heute blickt die Band auf knapp sieben Platin-Auszeichnungen und sieben Millionen verkaufte Tonträger zurück. Die Schlossplatz-Show am 22. Juli wird ein echtes Heimspiel für Smudo, Thomas D, Michi Beck und Andy Ypsilon. Eröffnet wird der Abend von der Jazz-Rap-Band Jazzkantine aus Braunschweig. Seit 1994 spielte die Band, die bereits den deutschen Musikpreis Echo in der Kategorie Beste Jazzproduktion sowie den German Jazz Award und das Goldene Ohr erhielt, mehr als 1000 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Foto: M.Olbrich für N-News.de

Tickets

Tickets gibt es auf www.jazzopen.com, bei allen Vorverkaufsstellen von Eventim und Easy Ticket Service und über die tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99

Die jeweiligen Einlass- und Auftrittszeiten finden Sie unter www.jazzopen.com

Veranstalter:
Opus Festivals, Veranstaltungs- und Management GmbH
www.opus.live

Über 50 Acts in elf Tagen auf sieben Bühnen vom 12. bis 22. Juli 2018 – Neu: „Open Stage“ im Stadtmuseum Stuttgart
STUTTGART: Von 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25-jähriges Jubiläum und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Bislang wurden rund 33.000 Tickets verkauft. Der Veranstalter Opus rechnet mit einem Besucherrekord von über 40.000. Die Jubiläumsfeier auf der Hauptbühne am Schlossplatz steigt von 18. bis 22. Juli. Neben Jamiroquai (18.7.) treten dort Jamie Cullum & Joss Stone (19.7.), Kraftwerk (20.7.), Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. (21.7.) sowie die Fantastischen Vier (22.7) auf. Im Vorprogramm werden auf dem Schlossplatz Ibeyi (18.7.), Booka Shade (20.7.) und die Jazzkantine (22.7.) zu erleben sein. Auf der Bühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Gregory Porter (13.7.), Stanley Clarke Band (14.7.), Pat Metheny (16.7.) und Till Brönner (17.7.). Auch das Programm auf den Nebenbühnen steht nun fest: Im Scala Ludwigsburg werden Marcus Miller (17.7.) und LP (20.7.) zu erleben sein. Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im Eventcenter SpardaWelt – dieses Jahr an Rolf und Joachim Kühn (12.7.). Dort treten zudem Christian McBride’s New Jawn & Meshell Ndegeocello (13.7.), Michael Wollny Trio & Younee (14.7), Tears for Esbjörn (16.7.) sowie GoGo Penguin (17.7.) auf. Auch die Clubbühne BIX bietet wieder hochkarätiges Programm bei intimer Atmosphäre, darunter Jason Moran and the Bandwagon (12.7.), Indra Rios-Moore (13.7.), Allan Harris (14.7.), Chico Freeman (15.7.), David Helbock’s Random/Control (16.7.), First Strings on Mars (17.7.), Omer Avital (18.7.), Catherine Russell (19.7.), Echoes of Swing (20.7.) und Knower & Moon Hooch (21.7.). Als besonderes Highlight wird 2018 erneut die Domkirche St.Eberhardt bespielt (20.7.) – dieses Mal von Wolfgang Dauner, der mit Lesungen von Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes begleitet wird. 2018 engagiert sich erstmal seit 2009 wieder die Stadt Stuttgart mit einem Förderbeitrag, der in eintrittsfreie Bühnen investiert wird. So bespielt der Veranstalter Opus das in neuem Glanz erstrahlende Stadtmuseum Stuttgart unter dem Titel „Open Stage im Stadtmuseum“ mit einem FusionProgramm.

Weitere Informationen

Nachwuchsförderung
Erneut hat der Nachwuchs seinen festen Platz im Festivalprogramm. Der Sonntagvormittag des 15. Juli widmet sich Kindern und ihren Familien: ab 11 Uhr musizieren die leidenschaftlichen Jazzmusiker Peter Lehel (Saxophon), Mini Schulz (Kontrabass), Olaf Polziehn (Klavier) und Meinhard ’Obi’ Jenne (Schlagzeug) in der SpardaWelt bei „Jazz für Kinder“ mit den kleinen Gästen ab 3 Jahren. Anschließend werden beim Trickfilm-Workshop, in Kooperation mit dem Internationalen Trickfilm-Festival und der vhs Stuttgart – Treffpunkt Kinder gezeichnete Bilder und Geschichten auf wundersame Weise zum Leben erweckt. Das Kinderprogramm ist kostenlos.

Bereits zum 10. Mal bietet der Wettbewerb jazzopen playground aufstrebenden Künstlern Auftrittsmöglichkeiten auf den Festivalbühnen. Das vom Land Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart geförderte Projekt findet seit 2009 statt und wird von der Allianz unterstützt. Bands können sich ab sofort beim Festivalveranstalter Opus bewerben. Einsendeschluss ist Sonntag, der 1. April 2018.

Die Festivalbühnen
Neben den Hauptbühnen im Ehrenhof des Neuen Schlosses und im Innenhof des Alten Schlosses, wird das Scala Ludwigsburg, das Eventcenter SpardaWelt sowie der Bix Jazzclub bespielt. Das Alte Schloss wird vier Tage lang vom 13. bis 14. Juli und 16. bis 17. Juli bespielt. Der Ehrenhof im Neuen Schloss direkt im Anschluss fünf Tage lang vom 18. bis 22. Juli.

Promotion



Promotion