25 Jahre jazzopen stuttgart – das Jubiläums-Programm (Teil II: Im ALTEN SCHLOSS)

#jazzopen #Stuttgart #opusgmbh

Von 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25-jähriges Jubiläum und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Das Programm ist vielfältig und erstreckt sich über mehrere Festivalbühnen, wir informieren in mehreren Teilen etwas ausführlicher. Das sind die Events im wundervoll illuminierten Stuttgarter ALTEN SCHLOSS!

Auch 2018 sind die jazzopen wieder im Alten Schloss zu Gast. Auf der Bühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Gregory Porter (13.7.), Stanley Clarke Band (14.7.), Pat Metheny (16.7.) und Till Brönner (17.7.).

  • GREGORY PORTER AM 13. JULI IM ALTEN SCHLOSS | VORBAND: ISABELLA LUNDGREN
    Am 13. Juli eröffnet Gregory Porter die jazzopen-Bühne im Innenhof des Alten Schlosses. Der US-Amerikaner zählt zu den derzeit erfolgreichsten Jazz-Sängern und kreuzt Jazz mit Soul, Gospel und Rhythm & Blues. Im Oktober 2017 erschien sein fünftes Album „Nat King Cole & Me“. Die Platte nahm Porter gemeinsam mit Vince Mendoza und einem 66-köpfigen Londoner Orchester als Hommage an sein Idol Nat King Cole auf. Sein Album „Liquid Spirit“ (2013) verkaufte sich weltweit eine Millionen Mal, wurde mit 20 Millionen Streams zum meist gestreamten Jazz-Album aller Zeiten und brachte ihm 2014 den Grammy für das beste Jazz-Gesangsalbum des Jahres ein. Eröffnet wird der Abend von der schwedischen Jazzsängerin Isabella Lundgren.
  • DIE STANLEY CLARKE BAND AM 14. JULI IM ALTEN SCHLOSS | VORBAND: THOMAS SIFFLING
    Am 14. Juli steht die Stanley Clarke Band auf der jazzopen-Bühne im Innenhof des Alten Schlosses. Die Formation gewann 2011 für das Album The Stanley Clarke Band einen Grammy für das beste zeitgenössische Jazzalbum. Der US-amerikanische Jazz-Bassist Stanley Clarke gilt als einer der bedeutendsten Bassisten und Pioniere im Jazzrock / Fusion: Clarke war u.a. mit Chick Corea Mitbegründer der wegweisenden Fusion-Band Return to Forever. Mit über 40 Alben sowie vier Grammys ist er zentraler Akteur der amerikanischen Musikkultur. Eröffnet wird der Abend vom Mannheimer Thomas Siffling mit seinem neuen Projekt FLOW. Nach 15 erfolgreichen Trio-Jahren erfindet Siffling sich in seinem Flow Quintett neu und überzeugt mit musikalischer Raffinesse und Eleganz die seines Gleichen sucht.
  • PAT METHENY AM 16. JULI IM ALTEN SCHLOSS – EIN WIEDERSEHEN NACH 25 JAHREN
    1994, anlässlich der ersten Ausgabe des Festivals jazzopen, gab sich Pat Metheny zusammen mit John Scofield die Ehre. Pünktlich zum 25jährigen Jubiläum kehrt der renommierte Jazzgitarrist und mehrfache Grammy-Gewinner zurück und gibt am 16. Juli eines seiner seltenen Konzerte in Stuttgart. Der US-amerikanische Musiker gehört seit Mitte der 1970er Jahre zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Jazzmusikern der Welt. Angefangen mit seinem ersten Album „Bright Size Life“ 1975 setzte er für den traditionellen Jazzgitarren-Sound neue Maßstäbe und definierte während seiner gesamten Karriere das Genre immer wieder neu. Metheny gewann zahllose Wettbewerbe und Auszeichnungen, darunter 3 goldene Schallplatten und 20 Grammys in 12 unterschiedlichen Kategorien. Mit der Pat Metheny Group gewann er sieben Grammys in Folge für sieben aufeinanderfolgende Alben.
  • TILL BRÖNNER – THE GOOD LIFE AM 17. JULI IM ALTEN SCHLOSS | VORBAND: JOEY ALEXANDER
    Am 17. Juli tritt Till Brönner im Septett mit seinem Programm „The Good Life“ im Innenhof des Alten Schlosses auf. Der Jazz-Trompeter Till Brönner ist einer der derzeit erfolgreichsten Jazz-Musiker Deutschlands. Erst im vergangenen Jahr trat Till Brönner als einziger deutscher Künstler anlässlich des International Jazz Day bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf. Im September 2016 veröffentlichte er sein neues Album „The Good Life“ (Sonymusic), das aus dem Stand auf Platz 6 der deutschen Albumcharts und auf Platz 1 der deutschen Jazz Charts landete. Neben zwei Grammy-Nominierungen ist der „Jazz Trumpet Gentleman“ Till Brönner der einzige Künstler, dem es gelang in allen 3 ECHO Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) zu gewinnen. Till Brönner ist seit 2012 erstmals wieder bei den jazzopen zu Gast. Den Abend eröffnet Sarah McKenzie, nachdem der 14-jährige Jazz-Pianist Joey Alexander mit seinem Trio inzwischen abgesagt hat.

jazzopen im Alten Schloss Stuttgart

Tickets

Tickets gibt es auf www.jazzopen.com, bei allen Vorverkaufsstellen von Eventim und Easy Ticket Service und über die tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99

Die jeweiligen Einlass- und Auftrittszeiten finden Sie unter www.jazzopen.com

Veranstalter:
Opus Festivals, Veranstaltungs- und Management GmbH
www.opus.live

Über 50 Acts in elf Tagen auf sieben Bühnen vom 12. bis 22. Juli 2018 – Neu: „Open Stage“ im Stadtmuseum Stuttgart
STUTTGART: Von 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25-jähriges Jubiläum und verwandeln die Landeshauptstadt wieder in einen Hotspot für Musikfans. Bislang wurden rund 33.000 Tickets verkauft. Der Veranstalter Opus rechnet mit einem Besucherrekord von über 40.000. Die Jubiläumsfeier auf der Hauptbühne am Schlossplatz steigt von 18. bis 22. Juli. Neben Jamiroquai (18.7.) treten dort Jamie Cullum & Joss Stone (19.7.), Kraftwerk (20.7.), Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. (21.7.) sowie die Fantastischen Vier (22.7) auf. Im Vorprogramm werden auf dem Schlossplatz Ibeyi (18.7.), Booka Shade (20.7.) und die Jazzkantine (22.7.) zu erleben sein. Auf der Bühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Gregory Porter (13.7.), Stanley Clarke Band (14.7.), Pat Metheny (16.7.) und Till Brönner (17.7.). Auch das Programm auf den Nebenbühnen steht nun fest: Im Scala Ludwigsburg werden Marcus Miller (17.7.) und LP (20.7.) zu erleben sein. Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im Eventcenter SpardaWelt – dieses Jahr an Rolf und Joachim Kühn (12.7.). Dort treten zudem Christian McBride’s New Jawn & Meshell Ndegeocello (13.7.), Michael Wollny Trio & Younee (14.7), Tears for Esbjörn (16.7.) sowie GoGo Penguin (17.7.) auf. Auch die Clubbühne BIX bietet wieder hochkarätiges Programm bei intimer Atmosphäre, darunter Jason Moran and the Bandwagon (12.7.), Indra Rios-Moore (13.7.), Allan Harris (14.7.), Chico Freeman (15.7.), David Helbock’s Random/Control (16.7.), First Strings on Mars (17.7.), Omer Avital (18.7.), Catherine Russell (19.7.), Echoes of Swing (20.7.) und Knower & Moon Hooch (21.7.). Als besonderes Highlight wird 2018 erneut die Domkirche St.Eberhardt bespielt (20.7.) – dieses Mal von Wolfgang Dauner, der mit Lesungen von Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes begleitet wird. 2018 engagiert sich erstmal seit 2009 wieder die Stadt Stuttgart mit einem Förderbeitrag, der in eintrittsfreie Bühnen investiert wird. So bespielt der Veranstalter Opus das in neuem Glanz erstrahlende Stadtmuseum Stuttgart unter dem Titel „Open Stage im Stadtmuseum“ mit einem FusionProgramm.

Weitere Informationen

Nachwuchsförderung
Erneut hat der Nachwuchs seinen festen Platz im Festivalprogramm. Der Sonntagvormittag des 15. Juli widmet sich Kindern und ihren Familien: ab 11 Uhr musizieren die leidenschaftlichen Jazzmusiker Peter Lehel (Saxophon), Mini Schulz (Kontrabass), Olaf Polziehn (Klavier) und Meinhard ’Obi’ Jenne (Schlagzeug) in der SpardaWelt bei „Jazz für Kinder“ mit den kleinen Gästen ab 3 Jahren. Anschließend werden beim Trickfilm-Workshop, in Kooperation mit dem Internationalen Trickfilm-Festival und der vhs Stuttgart – Treffpunkt Kinder gezeichnete Bilder und Geschichten auf wundersame Weise zum Leben erweckt. Das Kinderprogramm ist kostenlos.

Bereits zum 10. Mal bietet der Wettbewerb jazzopen playground aufstrebenden Künstlern Auftrittsmöglichkeiten auf den Festivalbühnen. Das vom Land Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart geförderte Projekt findet seit 2009 statt und wird von der Allianz unterstützt. Bands können sich ab sofort beim Festivalveranstalter Opus bewerben. Einsendeschluss ist Sonntag, der 1. April 2018.

Die Festivalbühnen
Neben den Hauptbühnen im Ehrenhof des Neuen Schlosses und im Innenhof des Alten Schlosses, wird das Scala Ludwigsburg, das Eventcenter SpardaWelt sowie der Bix Jazzclub bespielt. Das Alte Schloss wird vier Tage lang vom 13. bis 14. Juli und 16. bis 17. Juli bespielt. Der Ehrenhof im Neuen Schloss direkt im Anschluss fünf Tage lang vom 18. bis 22. Juli.

Promotion



Promotion