Notturno mit Klaviertrio am 11.1. im Haus der Musik

#landesmuseum #Kammermusik #Stuttgart

Kammermusikalisches Notturno: Klaviertrios von Beethoven und Schubert am 11.1. im Haus der Musik

Ganz im Zeichen des Klaviertrios und – passend zur dunklen Jahreszeit – unter dem Motto „Notturno“ steht das Konzert am 11. Januar, 19 Uhr, im Stuttgarter Fruchtkasten. In der Reihe „Alte Musik im Haus der Musik“ erklingen die Klaviertrios Opus 1 Nr. 3 und Opus 70 Nr. 1von Ludwig van Beethoven sowie Franz Schuberts Adagio Es-Dur „Notturno“. Es musizieren Christine Busch (Violine), Alexandre Foster (Violoncello) und Stefania Neonato, die auf einem Hammerflügel der Sammlung historischer Musikinstrumente von Conrad Graf aus dem Jahr 1825 spielt.

Mit den 1795 veröffentlichten drei Klaviertrios Opus 1 gelang es Beethoven, diese Gattung auf eine Stufe mit dem Streichquartett zu stellen. Beethovens Opus 70 Nr. 1 D-Dur verdankt seinen Beinamen „Geistertrio“ dem Beethoven-Schüler Carl Czerny. Dieser beschrieb es als „geisterhaft schauerlich, gleich einer Erscheinung aus der Unterwelt“. In seinen letzten Lebensjahren beschäftigte sich auch Franz Schubert mit dem Klaviertrio. Sein Adagio Es-Dur op. posth. 148 erhielt von Diabelli bei der Veröffentlichung den Beinamen „Nocturne“.
Die drei Interpret/innen vereint ihre Faszination für die historische informierte Aufführungspraxis und die Vorliebe für Kammermusik. Christine Busch arbeitet als Konzertmeisterin mit Philippe Herreweghe zusammen. Alexandre Forster ist Gründungsmitglied des Calvin Trios. Stefania Neonato erwarb den „Doctor of Musical Arts” in „Historical Performance Practice“. Busch und Neonato sind Professorinnen an der Stuttgarter Musikhochschule, auch Forster wirkt im pädagogischen Bereich.

Prof. Stefania Neonato DMA, Foto © David Fontanari

In der Reihe „Alte Musik im Haus der Musik“ erklingen einmal im Monat originale oder zeittypische Instrumente der Sammlung des Landesmuseums Württemberg. Es musizieren namhafte Solisten und Ensembles, darunter das „Concerto Melante“ oder die „Hamburger Ratsmusik“. Auch hochkarätige Ensembles der Region, wie „ecco la musica“ sind zu hören. Eine ausführliche Konzertvorschau der Termine bis Juli 2018 steht zum Download bereit unter: http://www.landesmuseum-stuttgart.de/fileadmin/landesmuseum/download/flyer/AlteMusikFlyer_2017.pdf

Konzertkarten für die Reihe „Alte Musik im Haus der Musik“: 15 € / ermäßigt 12 €
Vorverkauf: www.landesmuseum-stuttgart.de oder an der Museumskasse im Alten Schloss. Abendkasse jeweils ab 18 Uhr, freie Platzwahl
Ort: Haus der Musik im Fruchtkasten, Schillerplatz 1, 70173 Stuttgart

Promotion



Promotion