Experten schätzen und beraten auf der Antik & Kunst 2018

#antikmesse #sindelfingen

Antik & Kunst

11. bis 14. Januar 2018

Gefragte Expertise: Antik & Kunst 2018 bietet Beratung und Schätzung durch Kunst-Sachverständige

Über edle Kunst und Kostbarkeiten aus den verschiedensten Epochen schweift der Blick, wenn am 11. Januar 2018 die Antik & Kunst in der Messe Sindelfingen wieder ihre Pforten öffnet. Die Offerte wird von einem Expertenteam juriert. Der kluge Blick der Kunstkenner steht aber auch den Besuchern zur Verfügung: Gegen den geringen Obolus von 10 Euro können Privatbesitzer ihre Kunstgegenstände an allen vier Messetagen von den renommierten Kunst-Sachverständigen bewerten und schätzen lassen.

Erlesen wie opulent ist das Repertoire: Gemälde, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen der vergangenen Epochen bis hin zum 21. Jahrhundert, feinstes Bone China und Silber, Asiatika und Mobiliar von edler Provenienz, dazu kunstvoll gearbeiteter Antikschmuck – vom 11. bis 14. Januar bietet die Antik & Kunst in der Messe Sindelfingen wieder einem prachtvollen Schaulaufen der ästhetischen Herrlichkeiten eine strahlende Bühne. Das hochkarätige Kunst- und Antiquitätenangebot und die damit verbundene, kompromisslos auf Qualität setzende Besetzungspolitik der vergangenen Jahre haben der Antik & Kunst ein stetig steigendes Renommee sowie kontinuierlich wachsende Besucherzahlen beschert. Mittlerweile gehört das Format zu den bedeutendsten Terminen der Kunst- und Antiquitätenszene in Süddeutschland.

Experten jurieren
Über die Authentizität der offerierten Objekte, so betont Projektleiterin Birgit Strehler, wacht ein Expertenteam: „Die Anwesenheit der Juroren ist uns ein großes Anliegen, denn der Kauf von Kunst ist heute mehr denn je eine Vertrauenssache.“ Christa Ellringmann-Cannawurf, Sachverständige für Diamanten, Edelsteine, Perlen und Schmuck, die Kunsthistorikerin Dr. Brigitte Rechberg, Kunstsachverständige für Europäische Malerei des 19. Jahrhunderts, Behrend Finke, Sachverständiger für Europäische Gemälde, Plastiken und Schmuck sowie Peter Atzig, Sachverständiger für Europäische Möbel und Kunsttechnologie, bilden das kompetente Quartett, dessen Kenneraugen das Angebot auf der Antik & Kunst jurieren.

Die Experten auf der Antik & Kunst (von links nach rechts): Christa Ellringmann-Cannawurf, Dr. Brigitte Rechberg, Behrend Finke und Peter Atzig. Bild Experten Antik & Kunst; Bildnachweis: Messe Sindelfingen

Gefragte Expertise
Die vier Experten auf der Antik & Kunst, so Strehler, stehen dem Publikum auch zur Verfügung, wenn es um die Einschätzung von eigenen mitgebrachten Erbstücken oder anderen Kunstgegenständen geht. „Wir hatten erst auf der letzten Messe den interessanten Fall, dass ein Besucher dort eine wunderschöne Jugendstil-Keramikvase von Orivit vorzeigte. Sofort erkannten unsere Kunst-Sachverständigen, dass es sich hier um ein besonderes Stück handelte, und verwiesen auf ein renommiertes Stuttgarter Auktionshaus, wo die Prunkvase prompt äußerst lukrativ verkauft werden konnte. Das seltene, edle Objekt wies eine lückenlose Provenienz auf. Es wurde, wie sich herausstellte, von Hans Hähnle, dem Onkel der berühmten Margarete Steiff, auf der Pariser Weltausstellung 1900 erworben und hat beide Weltkriege heil überstanden – eine spannende, wunderbare Geschichte, so wie überhaupt jede Antiquität ihre eigene Geschichte erzählt.“

Für 10 Euro, so die Projektleiterin, nehmen die eigens für die Messe engagierten Experten eine Begutachtung und Einschätzung des mitgebrachten Stückes vor. „Ein Sonderpreis, den wir als besonderen Service im Kontext der Antik & Kunst anbieten“, erklärt Birgit Strehler. Sei es nun das Silbercollier der Urgroßmutter, ein alter geerbter Kupferstich oder die schöne Lampe aus der Belle Époque – das geschulte Auge der Kunstexperten begutachtet die Stücke und gibt Auskunft zu Echtheit, Alter und Zustand sowie zu den möglichen Verkaufschancen, falls der Besitzer den Gegenstand veräußern möchte.

„Ein guter und seriöser Rat vom Fachmann“, so kommentiert es die Projektleiterin, „der zu diesem Preis alles andere als teuer ist!“ Die Expertenberatung findet an den Messetagen vom 12. -14.01.2018 täglich von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 18 Uhr statt.

Die „Antik & Kunst“ findet vom 11. bis 14. Januar 2018 in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine feierliche Eröffnung am 11.1. von 17 bis 21 Uhr. Von Freitag bis Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen: www.antik-kunst-messe.de

Promotion



Promotion Profi-Fotozubehör bei Calumet 640 x 480

Eine Antwort zu Experten schätzen und beraten auf der Antik & Kunst 2018

  1. Antik & Kunst 2018 (11. bis 14. Januar)

    Glanzvolle Eröffnung mit Marimba-Klängen
    Antik & Kunst mit ungebrochener Strahlkraft

    Eine reiche Tafel ist gedeckt! Bei ihrer Eröffnung am Donnerstagabend offenbarte die Antik & Kunst schon auf den ersten Blick ihre strahlende Offerte. Edle Ebenistenwerke von bester Provenienz konkurrieren mit feinstem Antikschmuck, schickem Mid-Century-Tafelsilber und prächtigen Gemälden aus den verschiedenen Epochen bis hin zur hochkarätigen Gegenwartskunst. Poetische Marimbaklänge umrahmten stilvoll das Ereignis.

    Der musikalische Auftakt war beeindruckend: Volltonig und poetisch vorgetragen erklang „Doctor Gradus ad Parnassum“, ein Stück aus einer Suite des französischen Komponisten Claude Debussy. Am Instrument, einer Marimba, stand die Künstlerin Jasmin Kolberg. Das impressionistische Musikwerk war perfekt ausgewählt für den Anlass, beherrschte doch gerade die Kunst des Impressionismus das Spiel mit dem Licht und den Farben so meisterhaft wie kaum eine andere Epoche.

    Der Tisch ist reich gedeckt auf der Antik & Kunst: Beim genussvollen Flanieren durch die Gänge schweift der Blick über eine überwältigende Auswahl an Kunst-, Mobiliar- und Schmuckobjekten aus den verschiedensten Epochen und von bester Qualität. Ein Team von renommierten Experten wacht über Echtheit und Authentizität der Exponate, und die Auswahl der Aussteller erfolgte kompromisslos nach den höchsten Qualitätsstandards. Der Erfolg scheint den strengen Standards der Messemacher rechtzugeben: Mittlerweile, so resümiert Messechef Ralph Hohenstein in seiner Eröffnungsrede, gehört die Antik & Kunst nämlich zu den bedeutendsten ihrer Branche in ganz Deutschland. „Qualität“, so Projektleiterin Birgit Strehler in ihrem Vortrag, „ist ein Hauptschlüssel zum Erfolg.“ Weiter berichtet die gelernte Kunsthistorikerin noch über das komplexe und teilweise sehr subtile Zusammenspiel von Kunst, Publikum, Markt und auch Kaufkraft. Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens eröffnete schließlich persönlich die Messe.

    Neben bereits bekannten Ausstellern wie dem edlen Stuttgarter Kunsthaus Bühler, das in diesem Jahr mit einer wunderbaren Auswahl an Werken von z.B. Otto Dill, Fritz Kohlstädt und Albert Kappis sowie einer beeindruckenden Sonderausstellung mit Skulpturen von Willem Lenssinck und Bildern von Peter Harskamp aufwartet, sind einige neue Aussteller auf der Antik & Kunst präsent. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch einen deutlichen Zuwachs an jungen Kunsthändlern verzeichnen können“, berichtet Birgit Strehler, „so zum Beispiel das auf hochwertiges Tafelsilber spezialisierte Tübinger Kunsthaus Kende, die Online-Galerie Schenk.Modern oder den jungen Kunsthändler Alexander Schmitz.“ Auch die renommierte Galerie Gabelsberg aus München betritt mit ihrem diesjährigen Auftritt zum ersten Mal das Sindelfinger Parkett. Für inspirierte Erlebnisse rund um die Welt des Kaffees sorgen Bedi und Sonja Horoz, die an ihrem Stand edle Kaffeemaschinen sowie feinsten Kaffee zur Degustation anbieten. Als Höhepunkt im Rahmenprogramm sind die Lesungen des Berliner Autors Boris Friedewald aus seinem neuesten Buch Dalís Bärte“ am Samstag und Sonntag sowie die beliebte „Kunst-Trilogie“, eine abendliche Kunstfahrt zu drei benachbarten Kunststätten, geplant.

    Die „Antik & Kunst“ findet noch bis zum 14. Januar 2018 in der Messe Sindelfingen statt. Von Freitag bis Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 €. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.

    Weitere Informationen: http://www.antik-kunst-messe.de