Wissmann: IAA steht für „Zukunft erleben“

#iaa #vda #messe

Auszüge aus dem Statement von Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), anlässlich der IAA-Auftakt-Pressekonferenz am Montag, 11.09.2017, 13.00 Uhr

Premierenfeuerwerk mit neuem Rekordstand: 363 Innovationen, darunter 228 Weltpremieren – Zahl der Europapremieren mehr als verdoppelt – Schwerpunkt Digitalisierung, Urbane Mobilität und Elektromobilität – Rund 1.000 Aussteller aus 39 Ländern – New Mobility World mit vielen IT- und Tech-Firmen

Wissmann: IAA steht für „Zukunft erleben“

Meine Damen und Herren, ich begrüße Sie sehr herzlich zur IAA-Auftakt-Pressekonferenz. Wir stehen in den Startlöchern zur 67. IAA Pkw. Heute ist der letzte Aufbautag, morgen beginnen die Pressetage, am Donnerstag ist die IAA-Eröffnungsfeier mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Diese IAA findet in besonderen Zeiten statt. Die öffentliche und politische Stimmungslage ist extrem anspruchsvoll. Die „Automobilwoche“ brachte es in ihrem Leitartikel auf den Punkt: „Nie war eine IAA politisch so aufgeladen.“ Damit ist nicht nur der Bundestagswahlkampf gemeint. Vielmehr sind die vergangenen Wochen durch die aufgeheizte Debatte um den Diesel geprägt.

Dringend notwendig ist eine Versachlichung der Diskussion, gerade auch mit Blick auf die verunsicherten Autofahrer in Deutschland. Lösungswege hat der Dieselgipfel Anfang August aufgezeigt. Der moderne Diesel ist für die Erreichung der ambitionierten CO2-Ziele in Europa unverzichtbar. Mit dem neuen Straßentest RDE wird die letzte „Baustelle“, die der Stickoxidemissionen, geschlossen. Auch der Benziner bleibt auf der Agenda und wird weiter optimiert.

Keiner sollte daraus jedoch den falschen Schluss ziehen, wir würden den „guten alten Zeiten“ nachhängen, wir würden nicht die Zukunft im Blick haben. Ganz im Gegenteil! Aus Fehlern lernen, heißt für uns: Zukunftsthemen vorantreiben!

Diese IAA steht für den grundlegenden Paradigmenwechsel, der derzeit in den Unternehmen – und zwar sowohl bei den Produkten als auch in der Produktion – stattfindet: Die enorme Bedeutung der Digitalisierung wird hier auf der IAA für alle sichtbar. Keine andere Messe gibt bei diesem Megatrend so viel Orientierung, denn sie zeigt erstmals umfassend die großen Vorteile der Digitalisierung:

– Deutliche Steigerung der Verkehrssicherheit und erheblicher Rückgang der Unfallzahlen
– Minimierung des zeitraubenden Parksuchverkehrs in Städten
– Erhebliche Verbesserung des Verkehrsflusses, weniger Stop-and-Go
– Damit verbunden: weniger Schadstoffemissionen, weniger CO2-Emissionen, weniger Kraftstoffverbrauch

Auf der IAA

Diese IAA bietet insgesamt 363 Innovationen. Das sind 52 mehr als vor zwei Jahren – und stellt einen neuen Rekordstand dar. Diese teilen sich wie folgt auf:
– 228 Weltpremieren – ein neuer Höchststand (2015 waren es 219)
– 64 Europapremieren – damit mehr als eine Verdoppelung gegenüber 2015 (27)
– 32 Deutschlandpremieren – damit auf dem hohen Niveau von 2015 (33)
– 39 Forschungsstudien (2015: 32)

Das heißt: Diese IAA bietet ein Innovationsfeuerwerk wie keine andere Messe.

Ich bin davon überzeugt: Alle mobilitätsbegeisterten Besucher und Automobil-Enthusiasten, aber auch allgemein Mobilitätsinteressierte und bisher skeptisch Fragende können sich auf eine tolle und sehr spannende IAA freuen!

Promotion



Promotion

Profi-Fotozubehör bei Calumet 640 x 480