Den Sommer im Netz

#Thurgau #bodensee

Ferien am Schweizer Bodensee

Amriswil – Der Mond begleitet Berufsfischer Rolf Meier aufs Wasser. Im Thurgauer Feriendörfchen Ermatingen geht er morgens um vier aufs Boot. Zwei Feriengäste nimmt er mit, nach einer kurzen Einweisung helfen sie ihm beim Einholen des Fangs. Gleich zwei Belohnungen gibt es fürs frühe Aufstehen: Die erste ist der Sonnenaufgang über dem Bodensee, ein unbezahlbares Naturschauspiel. Den mitfischenden Feriengästen serviert Rolf Meier zurück am Ufer erstmal ein Frühstück und abends, als zweite Belohnung, dann den gefangenen Fisch.

Im gemütlichen Restaurant seiner Frau Lucia, dem Seegarten, kommen meist Felchen, Egli, Seeforelle, Hecht oder Saibling auf den Tisch – die Bodensee-Klassiker. Nicht nur die Fischer und Gastronomen leben hier vom See. Auch bei Ferien im Thurgau spielen die Momente am und auf dem Wasser immer eine Hauptrolle.

Fischer Rolf Meier aus Ermatingen. Foto © Thurgau Tourismus

Ab in die Badi
Mit einem Kiosk in der Nähe schwimmt es sich extragut – besonders, wenn man jeden Sonnenstrahl auskosten und den ganzen Tag bleiben will. Der Thurgau hat unzählige kleine und grosse Badis – viele kostenlos und alle besonders. Vor Steckborn schwimmt ein bei Kindern legendärer «Eisberg» im Wasser. In Altnau flanieren Badegäste über den mit 270 Metern längsten Steg am Bodensee. Ob mit Feuerstelle oder Sportwiese – alle sind dank der Bahnlinie entlang des Ufers ganz leicht zu erreichen.

Wie ein Eskimo übers Wasser gleiten
Kanus und Kajaks gehören zum Bodensee genauso wie Segelboote. Viele Mietstationen statten die Feriengäste mit Top-Material aus und geben Anfängern meist noch einen kleinen Crashkurs. Auch beim immer populärer werdenden Stand-up-Paddling sind die Verleihe in den letzten Jahren aus dem Boden geschossen. Für diesen aus Hawaii importierten Wassersport braucht es etwas Übung und Gleichgewicht, Könner paddeln dann aber auch mit Hund oder Kleinkind zwischen den Beinen ganz mühelos.

Kreuzfahrt über den See
Mindestens einmal sollte man im Sommer cruisen – am besten mit Kapitän. Die Flotte der Schifffahrt für Untersee und Rhein (URh) legt abwechselnd am Nord- und Südufer an und verbindet Ausflugsziele wie das Schloss Arenenberg und den grössten öffentlichen Park am See in Kreuzlingen. Abends üben sich hier Yogis und Badenixen im jeweiligen Sonnengruss. Am Obersee ist die Schweizerische Bodensee Schifffahrt (SBS) unterwegs. Aussteigen lohnt sich überall: Auf den Sonnenterrassen der diversen Seerestaurants lässt es sich gut aushalten und der Bodenseefisch ist nirgends frischer.

Informationen: www.thurgau-bodensee.ch

Promotion



Promotion

Profi-Fotozubehör bei Calumet 640 x 480