Ludwigsburger Pferdemarkt vom 26. bis 29. Mai

#Pferdemarkt #ludwigsburg

Ludwigsburg feiert von Freitag, 26. Mai, bis Montag, 29. Mai, seinen Pferdemarkt. Mit Pferdeshows, großem Festumzug, Kinder-Falknerparcours, Vergnügungspark, Prämierungen, Krämer- sowie Kunst- und Handwerkermarkt und einem breiten kulinarischen Angebot ist das Ludwigsburger Traditionsfest ein ganz besonderes Ereignis nicht nur für Pferdefreunde.

Farbenfroher Höhepunkt ist der Festumzug am Sonntag um 14 Uhr. Prächtig herausgeputzte Pferde, fantasievoll gestaltete Kutschen und mitreißende Kostüm- und Musikgruppen ziehen dann durch die Ludwigsburger Innenstadt und lassen die Ludwigsburger Stadtgeschichte aufleben.

Pferdemarktumzug / Vierspänner
Bildnachweis: Tourismus & Events Ludwigsburg

Bei den Pferdeprämierungen am Samstag und Sonntag stellen sich die Vierbeiner dem kritischen Urteil einer Jury aus Züchtern und Tierärzten. Fell, Gang und die Harmonie zwischen Halter und Pferd kommen hier auf den Prüfstand. Die besonders herausragenden Tiere bekommen von der Stadt einen Ehrenpreis. Ebenso prächtig wie die Pferde sind die Kutschen, die am Samstag ab 14 Uhr im Südgarten des Blühenden Barock ausgezeichnet werden.

Am Sonntag begeistern ab 16 Uhr bei Pferdeshows Tiere und Reiter mit ihrem Können. Auf dem Programm stehen unter anderem Western- und Dressurreiten, Barock- und Ponyreiten und eine inszenierte Schleppjagd. Winzige Mini-Ponys sind ebenso zu sehen wie kräftige Shire-Horses. Beim Shetty-Turnier am Samstag zeigen Kinder und Erwachsene in verschiedenen Prüfungen, was in ihnen und ihren Ponys steckt.

Ein weiterer Anziehungspunkt sind am Samstag und Sonntag die Greifvogel-Vorführungen mit Bussarden, Falken, Eulen und einem Adler der Garuda-Falknerei. Kinder bekommen im “Grünen Klassenzimmer” den Umgang mit Greifvögeln erklärt und dürfen selbst einen Vogel halten. Im Falknerparcours können sie an sieben Stationen ihre Fähigkeiten als Falkner testen. Ein besonderes Erlebnis für die kleinen Besucherinnen und Besucher des Pferdemarkts ist es außerdem, einmal selbst im Sattel zu sitzen: Am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr gibt es dazu beim Ponyreiten Gelegenheit.

Doch das ist noch nicht alles, was der Pferdemarkt zu bieten hat: Ein Vergnügungspark lockt mit Karussells, Autoskooter und vielen anderen Attraktionen. Zum Stöbern und Schauen lädt der Krämer-, Kunst- und Handwerkermarkt mit einem breiten Sortiment ein: im Angebot sind zum Beispiel Leder- und Korbwaren, Werkzeuge, Schmuck, Wäsche und Haushaltsutensilien.

In der alten Hufschmiede in der Unteren Stadt, dem traditionellen Ludwigsburger Handwerker- und Arbeiterviertel, findet am Sonntag ein Tag der offenen Tür mit Vorführungen rund um das alte Handwerk und ein Straßenfest statt. Bei den Ludwigsburger BrauTagen auf dem Rathaushof gibt es speziell für den Anlass gebrautes Bier und andere kulinarische Köstlichkeiten. Jeden Abend treten Bands auf.

Am Samstag und Sonntag sind zwei nostalgische Planwagen unterwegs: So können die Besucherinnen und Besucher bequem zwischen den verschiedenen Schauplätzen des Pferdemarkts pendeln.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.ludwigsburg.de oder bei der Tourist Information unter der Telefonnummer (0 71 41) 9 10-22 52 oder per E-Mail an touristinfo@ludwigsburg.de

Promotion