Sober, aber genial – der DÜRNITZ NIGHT CALL am 26.1. im Stuttgarter Alten Schloss

#landesmuseum

DJ-Sets von Ali Schwarz (Tiefschwarz) mit Tanz, Talk, alkoholfreien Cocktails und „Berauschend“-Impressionen

Sober, aber genial – der DÜRNITZ NIGHT CALL am 26.1. im Stuttgarter Alten Schloss

„Sober“ – also alkoholfrei – präsentiert sich der Dürnitz-Night Call am Donnerstag, 26.1., von 18.15 bis 24 Uhr, im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart. Es ist der zweite Night Call im Rahmen der Sonderausstellung „Berauschend. 10.000 Jahre Bier und Wein“. Diesmal schließen sich die Veranstalter der Initiative „Dry January“ an – eine Einladung, nach den alkoholgesättigten Festtagen der Weihnachtszeit den ersten Monat im neuen Jahr frei von Rauschmitteln und mit klarem Kopf zu verbringen. Wie bei den vergangenen Dürnitz Night Calls darf sich das Publikum wieder auf ein großartiges DJ Line-up freuen mit Ali Schwarz (Tiefschwarz) als Main Act und DJ Jae als Local Support.

Nüchtern wird es beim Night Call trotzdem nicht zugehen, denn geniale Musik, leckere alkoholfreie Drinks, spannende Eindrücke aus 10.000 Jahren Kulturgeschichte und ein Ambiente mit dem gewissen Etwas warten auf die Gäste. Braucht es wirklich Alkohol für die kollektive und individuelle Enthemmung? Ist diese überhaupt wünschenswert? Und braucht man den Rausch für das eigene künstlerische Schaffen? Um diese Fragen geht vor der eigentlichen Sober-Party, ab 18.15 Uhr, in einem Talk, den die Sängerin und Autorin Yvy Pop moderiert. Es unterhalten sich Janina Rösch, Kuratorin der Sonderausstellung “Berauschend”, Jonas Bolle, Performer, Autor und Musiker aus Stuttgart, Thorsten Neumann, Leiter des Werkstatthauses und ehemaliger Anhänger der Straight Edge Bewegung und Martin Krüger, Leiter des Kinderhauses Büsnau und Anhänger der Straight Edge Bewegung. Mit dabei in der Diskussionsrunde ist auch der DJ Mainact des Abends, „Ali“ von Tiefschwarz.

DJ Jae (vormals TESS). Foto © Jae.
“Dürnitz Night Call goes sober!” Begleitprogramm am 26.1.2023 zur Großen Sonderausstellung “Berauschend. 10.000 Jahre Bier und Wein”, 22.10.2022 – 30.4.2023 im Landesmuseum Württemberg, Altes Schloss in Stuttgart

Lange bevor Ali Schwarz als DJ ein Teil von Tiefschwarz wurde, hatte er sich in seiner Heimatstadt Stuttgart der Malerei verschrieben. Mit der Entstehung der House Musik verlagerte sich sein Schaffen von Galerien in die Clubs und Turntables und Drumcomputer ersetzten Leinwände. Gemeinsam mit seinem Bruder Basti veröffentlichte Ali Schwarz bereits vier Studioalben, sowie Remixe für Cassius, DJ Hell, Missy Elliot, Depeche Mode, Madonna und andere. Jae, bisher bekannt unter dem Namen TESS, eröffnet den musikalischen Abend mit ihren frischen Vibes der aktuellen House-Szene und bleibt dabei stets unvorhersehbar.

Auch diesmal stellt die Dürnitz ihren neuen Ruf, als eine der besten Tanzflächen Stuttgarts unter Beweis und bildet den stimmungsvollen Rahmen, um speziell designte Cocktail-Kreationen zu probieren. In der Sonderausstellung „Berauschend“ bieten Kurzführungen Einblicke rund ums Thema Alkohol: Welche Rolle spielten Bier oder Wein in frühen Hochkulturen? Und wie sieht es mit dem Alkoholkonsum in unserer Gesellschaft aus? Was löst Alkoholgenuss im Körper und in der Psyche aus? Welche Gefahren sind damit verbunden und welche Hilfen gibt es bei Sucht? Daneben gibt es auch in den Schausammlungen Führungen zum Thema Sober: von „Nüchtern die Welt betrachtet“ in der Kunstkammer über „Nüchtern erfunden – Württembergs Ideen“ bis zu „Nüchtern gesehen: Fünf schöne Objekte“ in der Ausstellung „LegendäreMeisterWerke“.

Der Dürnitz Night Call ist ein Gemeinschaftsprojekt des Pop-Büros Region Stuttgart mit dem Landesmuseum Württemberg. Dabei treffen DJ-Sets auf Führungen bis zur späten Stunde. Die Dürnitz, eine schon im Mittelalter zum Feiern genutzte Halle im Alten Schloss, ist Museumsfoyer, einladende Lounge und Veranstaltungsort in einem. Die Bezeichnung „Night Call” ist dem Kavinsky-Track „Night call“ entlehnt und steht für eine Aufforderung, sich gemeinsam auf Entdeckungsreise durch die Nacht zu begeben.

Informationen und Tickets:
Do 26.1., 18.15 bis 24 Uhr
Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 € inkl. Ausstellungen / Tour
Tickets sind erhältlich an der Abendkasse sowie im VVK über den Online-Ticket-Shop des Landesmuseums Württemberg unter https://landesmuseum-stuttgart.ticketfritz.de/ oder an der Museumskasse im Alten Schloss.
Ort: Landesmuseum Württemberg, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Promotion