Auto statt Flugzeug – so geht es sicher in den Urlaub!

#reise

Auto statt Flugzeug – so geht es sicher in den Urlaub!

Fast die Hälfte aller Urlauber in Deutschland greift auf das eigene Auto zurück, wenn es in den Urlaub gehen soll. Somit ist der Urlaub mit dem eigenen Auto die beliebteste Variante, um Erholung und Entspannung zu genießen. Immer mehr Menschen kehren vom Reisen per Flugzeug ab und erhalten durch die Urlaubsreise via Auto eine Menge Vorteile. So gelingt es nicht nur eine Menge Geld zu sparen, sondern auch deutlich mehr Flexibilität auf Reisen zu erhalten, wenn man sich für das eigene Auto als Transportmittel entscheidet.

Trotz anhaltender billig Flugpreise stellt das Verreisen mit dem eigenen fahrbaren Untersatz für viele Menschen hierzulande die bequemste und einfachste Möglichkeit dar, um Richtung Sonne, Strand und Meer zu fahren. Doch gibt es bei der Urlaubsreise mit dem Auto einiges zu beachten, so dass es hier vor allem auf die richtige Vorbereitung und Planung ankommt. Um die Urlaubskasse zu schonen und ein Reiseziel zu finden, welches stressfrei mit eigenen Auto zu erreichen ist, gilt es die Urlaubsplanungen rechtzeitig anzugehen. Wir haben Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von nützlichen Tipps und Tricks bei der Urlaubsreise mit dem eigenen Auto unterstützt. So erhalten Sie hier alle wichtigen Informationen, um günstig und sicher in den Urlaub zu kommen.

Urlaub

Das Gepäck sicher verstauen
Ein großer Vorteil bei der Urlaubsreise per Auto ist die Möglichkeit deutlich mehr Gepäck mitzunehmen, als bei einer Reise mit dem Flugzeug. Während bei einer Flugreise ein Maximalgewicht von 20 Kilogramm pro Reisenden nicht überschritten werden darf, gibt es bei der Reise mit dem Auto deutlich mehr Spielraum für Gepäckstücke. Vor allem bei Reisen mit Kleinkindern erhalten Urlauber hier einen großen Vorteil, da Kinderwagen, Wickeltisch und andere Utensilien sehr viel einfacher mit auf die Urlaubsreise genommen werden können. Dabei dient dient nicht nur der Kofferraum als Ladefläche für Gepäck, sondern auch das Autodach. So gelingt es per Dachträger für mehr Stauraum zu sorgen und schwere Koffer und andere Gepäckstücke sicher zu verstauen. Hier lässt sich nicht nur eine Dachbox montieren, auch sperrige Gegenstände wie Fahrräder können so sicher und unkompliziert verstaut werden. Für die Beladung des Kofferraums hingegen gilt es schwere Gepäckstücke zuerst zu verstauen und leichteres Gepäck nach oben zu legen.

Reifendruck bei schwerer Beladung erhöhen
Bei einer Urlaubsreise mit dem Auto wird das Fahrzeug für gewöhnlich deutlich schwerer beladen, als es im normalen Alltag der Fall ist. Dementsprechend werden auch die Reifen stärker belastet, weshalb es sinnvoll ist den Reifendruck zu erhöhen. Um den optimalen Reifendruck für das eigenen Fahrzeug einzustellen, lohnt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung des Autoherstellers. Auch das zugelassene Fahrzeuggewicht sollte stets im Auge behalten werden. Um eine Überladung des Fahrzeugs zu verhindern, gilt es einen Blick in den Fahrzeugschein zu werfen.

Staus und Umwege vermeiden
Um Schritt für Schritt zum Traumurlaub zu gelangen, ist auch die Planung der Reiseroute ausschlaggebend. Wer auf der Autobahn Richtung Urlaub unterwegs ist, sollte unbedingt Stoßzeiten auf Hauptreiserouten beachten. Denn hier entstehen deutlich schneller Staus, die die Fahrzeit deutlich verlängern können. Demnach gilt es im Ideal außerhalb der Ferienzeiten zu verreisen und auch einige Ausweichstrecken parat zu haben, falls man in einen Stau gerät.

Promotion