Top 3 Events 2022 in Italien: Malerische Kulturhauptstadt, europäischer Song Contest und legendäres Autorennen

#italien #millemiglia

Top 3 Events 2022 in Italien: Malerische Kulturhauptstadt, europäischer Song Contest und legendäres Autorennen

Ein Italienbesuch ist immer reizvoll, doch in diesem Jahr lockt das Belpaese mit drei besonderen Events. Dabei kommen sowohl Liebhaber malerischer Landschaften als auch Fans schöner Musik und von traditionellen Oldtimern auf ihre Kosten.

Procida ist italienische Kulturhauptstadt 2022. Foto © Anna Andersson


Procida ist Kulturhauptstadt 2022 und Kulisse zahlreicher Filme
Procida, die farbenfrohe Insel im Golf von Neapel, ist italienische Kulturhauptstadt 2022 und sicherlich eines der Highlights des Jahres. Schließlich wird diese Nominierung nicht nur von den rund 10.000 Inselbewohnern mit zahlreichen Veranstaltungen das ganze Jahr über gefeiert. Mit ihren bunten Häusern, der Lage und den idyllischen Stränden diente die rund vier Quadratkilometer große Vulkaninsel oft auch als Filmkulisse. Beispielsweise wurde hier „Der Postmann“ mit Massimo Troisi in der Hauptrolle gedreht, oder auch der Hollywood-Streifen „Der talentierte Mr. Ripley“. Bis heute versprüht Procida einen besonderen Charme, der einen nie mehr loslässt, wie es heißt.

66. Eurovision Song Contest in Turin
Am 14. Mai 2022 ist es soweit: ab 21 Uhr findet das Finale zum 66. Eurovision Song Contest statt. Austragungsort ist Turin, das sich gegen sechzehn weitere italienische Städte durchsetzen konnte. Die Hauptstadt Piemonts kann sich so nicht nur den Fans vor Ort präsentieren, sondern auch den Millionen Zuschauern an den Bildschirmen, die jährlich den Musikwettbewerb verfolgen. Der ESC wird in Turin ausgetragen, weil die italienische Gruppe Maneskin den letztjährigen Wettbewerb in Rotterdam gewonnen hatte.

Mille Miglia 2022 ab Brescia
Die Mille Miglia gehört zu den spektakulärsten Oldtimerrennen der Welt und feiert in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. So wird der legendäre Wettkampf bereits zum 40. Mal ausgetragen und führt vom 15. bis 18. Juni von Brescia nach Rom. 1927 fand die Mille Miglia zum ersten Mal statt. Der Name ist Programm, denn das Rennen geht über tausend Meilen. Dabei werden auf dem Weg nach Rom Städte wie Mantova und Ferrara sowie der Zwergstaat San Marino angesteuert. Zurück geht es dann durch die Toskana über Siena, Viareggio, Parma, Pavia und Bergamo bis Brescia. Zugelassen sind bis zu 375 Oldtimer.

Über die Italienische Zentrale für Tourismus
Die Italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) mit Hauptsitz in Rom ist für die touristische Bewerbung der Reisedestination im Ausland zuständig. Insgesamt verfügt ENIT über ein internationales Netzwerk von 26 Büros, eines davon in Frankfurt und eines in München. Von hier aus wird das Destinationsmarketing Italiens für den deutschen Markt koordiniert.

Weitere Informationen zu ENIT sowie zu Italien als Urlaubsziel unter www.enit.de und www.italia.it.

Promotion