Bühne Frei für die neue DÜRNITZ: Kulturfest vom 18.-26.9. im Stuttgarter Alten Schloss

#landesmuseum

Landesmuseum Württemberg:
Großes Fest am 18.9. zur Eröffnung der Dürnitz
Vom 18. bis 26.9. „Bühne Frei“ mit vielfältigem Programm

Bühne Frei für die neue DÜRNITZ: Kulturfest vom 18.-26.9. im Stuttgarter Alten Schloss

Großes Fest zur Eröffnung des neuen Museumsfoyers „Die Dürnitz“
Zur Eröffnung des neuen Museumsfoyers „Die Dürnitz“ lädt das Landesmuseum Württemberg am Samstag, 18. September, ab 11 Uhr, zu einem großen Fest für alle Bürger*innen ein. Neben freiem Eintritt in die Sonderausstellungen „Fashion?!“ und „Ran an den Stoff!“ sowie die Schausammlungen erwartet die Gäste ein vielfältiges Programm. In der Lounge unterhält sich Direktorin Astrid Pellengahr mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft über die Bedeutung von Kulturorten. Beim Format „Triff die Macher*innen der Kulturlounge“ bieten Akteur*innen der Baustelle vertiefende Einblicke hinter die Kulissen und zur Entstehung des neuen Museumsfoyers. Umrahmt wird das Bürger*innenfest von Programmen freischaffender Künstler*innen und Gruppen aus dem Musik-, Tanz-, Performance- und Schauspielbereich, die im Wechsel auf zwei Bühnen auftreten.

Reiterstandbild Graf Eberhard im Bart im Innenhof des alten Schlosses, Stuttgart


„Bühne Frei“ für vielfältige Veranstaltungen und Kooperationen
Der Eröffnungsfeier folgt ein mehrtägiges Festival. Unter dem Motto „Bühne Frei“ treten vom 18. bis zum 26. September insgesamt 34 freischaffende Künstler*innen und Gruppen auf. Finanziert wird das Veranstaltungsprogramm durch die gleichnamige Spendenkampagne des Landesmuseums, bei der über 70.000 € eingeworben wurden. Aufgrund der hohen Spendensumme, kann das Format „Bühne Frei“ anschließend noch bis Ende 2021 in Form von Kurzstücke-Abenden fortgeführt werden

An den beiden Sonntagen, 19. und 26. September, liegt der Fokus auf einem Programm für Kinder- und Familien. Am 23. September dürfen sich die Besucher*innen auf eine szenische Lesung mit Musik freuen: Mord(s)geschichte(n) – Historische Kriminalfälle aus Württemberg. Am 24. und 25. September zeigt sich die Dürnitz in ein besonderes Licht getaucht: Das Licht- und Klangkonzert „Die Sonografen“, live gespielt von Fried Dähn, Cello und Elektronik, und Kurt Laurenz Theinert, visual piano, lädt zum abendlichen Flanieren ein.

Auf einen Blick:
Bürger*innenfest am Sa 18.9., 11 – 18 Uhr
Bühne Frei am So 19.9., 11 – 18.30 Uhr
Bühne Frei am Di 21.9., 17 – ca. 20.30 Uhr
Bühne Frei am Mi 22.9., 17 – ca. 20.30 Uhr
Mord(s)geschichte(n) am Do 23.9., 19 – ca. 20.30 Uhr
Die Sonografen am Fr 24.9. und Sa 25.9., 20, 21, 22 Uhr
Bühne Frei am So 26.9., 12 – 18 Uhr (in Kooperation mit dem Stuttgarter Kinderfest)

Freier Eintritt zu allen Veranstaltungen des Eröffnungsfestivals
Das gesamte Programm findet sich unter: landesmuseum-stuttgart.de/besuch/duernitz-kulturlounge/
Corona: Es gelten die 3G-Regelung und die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Promotion