Eric Gauthier & Gauthier Dance – „The Dying Swans Project“

#theaterhaus #GauthierDance

Eric Gauthier & Gauthier Dance – „The Dying Swans Project“

In diesen Tagen scheint die Hoffnung ebenso zu sterben wie der sprichwörtliche Schwan. Doch Schwierigkeiten haben Eric Gauthier von jeher – um im Bild zu bleiben – beflügelt. Zumal sein neuestes Baby das Zeug hatte, Tanzszene, Veranstalter und Partner aus der Wirtschaft gleichermaßen zu begeistern. Und zwar so gründlich, dass sich seine Idee im Lauf von nur einer Woche in eine Produktion in trockenen Tüchern verwandelte: The Dying Swans Project. Eric Gauthiers Ziel war, nicht nur den „sterbenden Schwänen“ von Gauthier Dance im Lockdown eine neue Perspektive zu geben – sondern insgesamt 64 Künstlerinnen und Künstlern aus den Sparten Tanz, Choreographie, Musik und Film.

Visual: Nora Brown. Foto: Maks Richter / Composing: Rainhardt Albrecht-Herz


Und das ist der Plan: Die 9 Choreographinnen und 7 Choreographen kreiern je ein Tanzsolo für die 16 Mitglieder der Theaterhaus-Company. In Auftrag gegeben werden außerdem 16 Originalmusiken für die Stücke sowie die filmische Realisierung. Das Ergebnis: 16 Neukreationen in 16 sehr unterschiedlichen choreographischen Handschriften mit einer starken Botschaft: Kunst lässt sich nicht aufhalten. Entsprechend ist das Projekt in zwei Phasen konzipiert: zunächst als Videoclips, abrufbar auf dem Theaterhaus Stuttgart-YouTube-Kanal und dem Instagram-Kanal von Gauthier Dance. Aber natürlich sollen ausgewählte Solos, sobald wieder möglich, auch live bei den Partner-Festivals und im Theaterhaus Stuttgart aufgeführt werden. Weitere Distributionsmöglichkeiten werden momentan geklärt.

The Dying Swans Project
Idee & Konzept: Eric Gauthier
Eine Produktion von Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Set in motion by „be a mover“, Daimler AG
In Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg / Ludwigsburger Schlossfestspiele / Holland Dance Festival / Festival Bolzano Danza | Tanz Bozen / Bürgerzentrum Waiblingen / Künstler*innensoforthilfe Stuttgart
Probenstart: Montag, 8. Februar 2021

Choreographie: Mauro Bigonzetti, Bridget Breiner, Virginie Brunelle, Kinsun Chan, Edward Clug, Dominique Dumais, Andonis Foniadakis, Itzik Galili, Eric Gauthier, Smadar Goshen, Anita Hanke, Nanine Linning, Nicki Liszta, Constanza Macras, Kevin O’Day, Elisabeth Schilling
Tanz: Bruna Andrade, Louiza Avraam, Nora Brown, Andrew Cummings, Anneleen Dedroog, Alessio Marchini, Barbara Melo Freire, Luca Pannacci, Garazi Perez Oloriz, Mark Sampson, Jonathan dos Santos, Izabela Szylinska, Sidney Elizabeth Turtschi, Theophilus Veselý, Shawn Wu, Shori Yamamoto

Beim choreographischen Line-up setzt Gauthier bewusst auf Vielfalt: Illustre Namen finden sich dort ebenso wie Vertreter*innen der freien Szene, darunter einige, sehr absichtlich, auch aus der Region Stuttgart. Je nach Wohnort der Künstler findet die Kreation per Videoschalte statt oder direkt und persönlich vor Ort bei Gauthier Dance.

Quelle / Mehr Infos: www.theaterhaus.com

Promotion